Stadtplan Leverkusen
29.07.2014 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Mehrere Polizisten durch Randalierer verletzt   Schülerin angefahren - Zeugen gesucht >>

Wöhlerstraße wird instandgesetzt – Fahrbahnsperrungen notwendig


Voraussichtlich ab dem 31. Juli 2014 beginnen in der Wöhlerstraße Straßeninstandsetzungsarbeiten. Betroffen ist der Bereich zwischen dem Kaufhof und der Zufahrt zum Parkplatz Andienung Kaufhaus P&C.

Die Sanierung ist notwendig, da zahlreiche Flickstellen bzw. Nahtstellen beseitigt werden müssen. Zudem sind z.T. starke Spurrillen sowie größere Risse vorhanden. Durch die Erneuerung der Fahrbahndecke soll verhindert werden, dass weiterhin Feuchtigkeit in die offenen Stellen eindringt und größere Folgeschäden, wie z.B. Frostaufbrüche, verursacht.

Im Vorfeld wurden bzw. werden zwei Bushaltestellen mit Buskapsteinen ausgestattet sowie defekte Sinkkastenleitungen repariert.

Um die Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahn in einem möglichst kurzen Zeitraum abwickeln zu können, wird die jeweils betroffene Fahrtrichtung komplett gesperrt. Die Arbeiten beginnen auf der Südseite (Kaufhof). Während der Sperrung gelten folgende Umleitungsregelungen:

Südseite: Die Sperrung beginnt voraussichtlich am 31. Juli und dauert (abhängig von der Witterung) rund acht Tage. Die Fahrtrichtung Ost/West (Fahrbahn Nord) bleibt offen. Der Individualverkehr wird über große Hinweistafeln umgeleitet, die an markanten Punkten aufgestellt werden. Die Tiefgaragen des Kaufhofes und der APCOA bleiben wie bisher erreichbar.

Für den Busverkehr wurden mit der Wupper-Sieg-AG folgende Regelungen abgestimmt:

Die Busse in Richtung Rheindorf fahren wie gewohnt. Aus Richtung Rheindorf kommend werden die Busse der Linien 203, 210, 211, 233 und die Nachtlinie N23 über die Olaf-Palme-Straße und den Europaring zum Busbahnhof umgeleitet. Dabei werden die Bushaltestellen Westring, Albert-Einstein-Straße, Erholungshaus und Luminaden nicht angefahren. Als Ersatz steht die Haltestelle Rathausgalerie zur Verfügung.

Die Linie 208 wird über die Schießbergstraße, Titanstraße und Friedrich-Ebert-Straße umgeleitet. Sie wird für diesen Zeitraum an der Haltestelle Bayer Tor 4 halten.

Nordseite: Die Arbeiten beginnen voraussichtlich am 7. August 2014 und dauern (abhängig von der Witterung) rund acht Tage. Die Fahrtrichtung West/Ost (Fahrbahn Süd) bleibt offen. Der Individualverkehr wird über große Hinweistafeln umgeleitet, die an markanten Punkten aufgestellt werden. Die Tiefgaragen des Kaufhofes und der APCOA bleiben wie bisher erreichbar.

Die Busse fahren aus Rheindorf kommend auf der gewohnten Strecke zum Busbahnhof Wiesdorf. In Fahrtrichtung Rheindorf werden die Busse der Linien 203, 210, 211, 233 und die Nachtlinie N23 vom Busbahnhof über den Europaring und über die Olaf-Palme-Straße umgeleitet. Dabei werden die Bushaltestellen Rathaus, Luminaden, Erholungshaus, Albert-Einstein-Straße und Westring nicht angefahren. Auch hier steht die Haltestelle Rathausgalerie als Ersatz zur Verfügung.

Die Linie 208 fährt über den Europaring, die Peschstraße, Schießbergstraße, die Rheinallee, die Niederfeldstraße und Adolfsstraße. Für diesen Zeitraum werden die Busse an Ersatzhaltestellen halten, die sich gegenüber den üblichen Haltestellen befinden.

Die Instandsetzungsarbeiten werden insgesamt rund zwei bis drei Wochen dauern. Baubeginn und Bauende sind allerdings witterungsabhängig und können sich verschieben.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 29.07.2014 14:16 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter