Stadtplan Leverkusen
26.02.2013 (Quelle: Bayer)
<< Bruchhauser Straße: EVL verlegt Wasserleitung um   Stärkung statt Veränderung >>

Reaktion auf Diebstähle: Skulpturen im Park werden demontiert


Die Bayer AG lässt in diesen Tagen die Metall-Skulpturen im Carl-Duisberg-Park und dem Japanischen Garten demontieren. Das Unternehmen reagiert damit auf Diebstähle von Anfang des Jahres.

Drei seit Jahrzehnten im CD-Park aufgestellte Skulpturen wurden abgesägt und fortgeschafft - offenbar von Metalldieben. Da sich die weitläufige Anlage nicht lückenlos überwachen lässt, zieht das Unternehmen nun die Konsequenzen und stellt die wertvollen Stücke zunächst sicher. Experten werden in nächster Zeit darüber entscheiden, ob zusätzliche Sicherungsmaßnahmen - etwa durch Elektronik - sinnvoll und möglich sind oder ob Repliken aufgestellt werden.

Bis zu einer Entscheidung über das weitere Vorgehen werden die Skulpturen an einem sicheren Ort verwahrt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 26.02.2013 23:33 von leverkusen.
Bisherige Kommentare
Am 01.05.2013 um 16:40:00 schrieb Edgar Schwanz:
Leblos
Ich bin seit Jahren regelmäßiger Besucher des Japanischen Gartens. Heute fand ich ihn Skulpturenleer. Die Seele des geradezu einmaligen Beispiels asiatischer, vornehmlich japanischer, Gartenbaukunst wurde heraus gerissen. Das darf und kann nicht sein. Nur mit den Skulpturen ist das Gesamtkunstwerk perfekt. Ohne Geisha und weinseligigem Trinker u.a. fehlt dem Garten das unterscheidende und ihn einmalig machende Element. Bitte unbedingt wieder aufstellen und mit modernen Sicherungsmethoden für die Besucher des Gartens präsentieren.

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter