Stadtplan Leverkusen
28.05.2013 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< 100-jährige Leverkusenerin erinnert sich an Zeitungsartikel - Versuchter "Enkeltrick" erfolglos   3. Öffentliche Veranstaltung zum Stadtteilentwicklungskonzept Opladen >>

EVL - HalbMarathon 2013 - Wenigstens wärmerer Regen gewünscht


Rund 4.000 Teilnehmer beim EVL Halbmarathon und dem EVL-10km-Lauf erwarten am Sonntag, 9. Juni, die Organisatoren vom Sportpark und SportBund Leverkusen wieder beim inzwischen 13. EVL-Halbmarathon, der größten Laufveranstaltung des Jahres in der Sportstadt Leverkusen. Dabei sein werden auch wieder unzählige Schul- und Firmenstaffeln, die sich seit Wochen auf diesen großen Laufevent, so wie zum Beispiel 130 Sportbegeisterte beim EVL-Lauftreff, vorbereiten. Die größte Schulabordnung wird in diesem Jahr das Wiesdorfer Lise-Meitner-Gymnasium stellen, die an diesem Sonntag beim Startschuss um 9.00 Uhr alleine 42 Staffeln auf die abwechslungsreiche Strecke schicken. Ebenfalls groß vertreten sein werden wieder einige große Firmen, die wie Currenta mit 300 Startern und Lanxess mit 450 Startern den Lauftag zu einem riesigen „Betriebssportfest“ machen.

Nasskaltes Regenwetter hatte schon im vergangenen Jahr mehr als 3.500 Läuferinnen und Läufer nicht davon abhalten können, auf die Strecke zu gehen und sich von tausenden Zuschauern, die sich vor allen Dingen im Zielbereich auf der Kölner Straße eingefunden hatten, anfeuern zu lassen. Rolf Menzel, Geschäftsführer des Hauptsponsors Energieversorgung Leverkusen (EVL) wünschte den Starterinnen und Startern bei der Pressekonferenz am Dienstag, 28. Mai, angesichts der unbeständigen Wetterlage für den 9. Juni scherzhaft „wenigstens etwas wärmeren Regen“ als im Vorjahr. Unabhängig davon sicherte er sogleich die Unterstützung der EVL für den 14. Halbmarathon im Jahre 2014 zu.

Neben den ambitionierten Läuferinnen und Läufern und den vielen Breiten- und Freizeitsportlern, die die rund 21 km als individuelle sportliche Herausforderung sehen, werden auch in diesem wieder einige besonders schnelle Läuferinnen und Läufer Leute an den Start gehen und für Spitzenzeiten sorgen. Aus insgesamt 24 Ländern, darunter die USA, Kanada, China, Australien und zahlreichen europäischen Staaten liegen Anmeldungen vor.

Die Top-Läuferinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen starten diesmal beim 10-km Rennen, dass an der Kurt-Rieß Sportanlage in Leverkusen-Küppersteg gestartet wird. Große Favoritin auf dieser „Kurzdistanz“ wird wieder Vorjahressiegerin Veronika Pohl sein.

Wer nicht noch am Vortag des Rennes, am 8. Juni zwischen 11.00 und 17.00 Uhr, zur persönlichen Anmeldung in die Landrat-Lucas-Schule nach Leverkusen-Opladen kommen möchte, sollte bis zum 4. Juni die Gelegenheit nutzen und sich online unter http://www.leverkusen-halbmarathon.de/anmeldung/ registrieren lassen

Obwohl wiederum im Parkhaus Kantstraße frei geparkt werden kann, empfehlen die Organisatoren die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder zu Fuß.

Viel trinken auf der Strecke, die neue Bestzeit vergessen, den Lauf langsam angehen lassen, das Wetter, die Samba-Gruppen im Neuland-Park und die jubelnden Zuschauer an der gesamten Strecke genießen und so laufen, das man immer das Gefühl hat, noch zulegen zu können, dann sollte das Ziel auf der Kölner Straße auch in diesem Jahr kein Problem werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 31.07.2014 21:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter