Stadtplan Leverkusen
02.10.2013 (Quelle: Currenta)
<< „Lesen verleiht Flügel“: Kussbonbons   Opladen: EVL überprüft Gasleitungen durch Stoßodorierung >>

Fünf Jahre Currenta


Spendenaktion zum Currenta-Jubiläum: Zwei Vereine aus dem Umfeld Leverkusen erhalten zusammen 2.220 Euro
Sieger: Blindenverein Rhein-Wupper und Förderverein der Schule an der Virneburg

Zwei gemeinnützige Leverkusener Vereine haben bei einer Spendenaktion anlässlich des fünfjährigen Jubiläums von Currenta die Gewinnerplätze drei und fünf belegt und erhalten damit von Currenta eine Spende. Der "Blinden- und Sehbehindertenverein Rhein-Wupper - Tandemgruppe Weiße Speiche" wird als Drittplatzierter mit 1.665 Euro bedacht, der "Verein für Freunde und Förderer der Schule an der Virneburg" bekommt 555 Euro.

Unter dem Motto "Currenta bewegt" hatte der Chempark-Manager und -Betreiber die Mitarbeiter dazu aufgerufen, gemeinnützige Organisationen aus dem Umfeld der drei Chempark-Standorte für eine Spende vorzuschlagen. Voraussetzung: Die Organisation muss in wörtlichem oder übertragenem Sinn etwas mit Bewegung zu tun haben. Die fünf Projekte mit den meisten Stimmen werden nun mit einer Spende bedacht.

Die beiden Leverkusener Organisationen erhielten aus über 30 Empfehlungen von allen Currenta-Kollegen so viele Stimmen, dass sie es unter die Top 5 schafften.

Der Vorschlag für die "Tandemgruppe Weiße Speiche des Blinden- und Sehbehindertenvereins Rhein-Wupper" kam von Currenta-Mitarbeiterin Mariette Kemmerling. Der gemeinnützige Verein gibt Blinden und Sehbehinderten in der Gruppe die Möglichkeit, wöchentlich in Langenfeld Fahrrad zu fahren. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) der Ortsgruppe Leverkusen stellt Piloten für diese sportliche Betätigung zur Verfügung.

Der "Verein der Freunde und Förderer der Schule an der Virneburg" ist eine Ganztagsschule für behinderte Kinder bis zum 20. Lebensjahr. Die Schule hat schon vielfach an den Special Olympics teilgenommen. Veranstaltungen dieser Art motivieren nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern eröffnen auch enorme Leistungspotenziale.

Auf die übrigen Plätze der Spendenaktion wählten die Currenta-Mitarbeiter Organisationen aus dem Standortumfeld von Dormagen und Krefeld-Uerdingen.


Bilder, die sich auf Fünf Jahre Currenta beziehen:
02.10.2013: Kemmerling, Hilken und Fischer

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 04.10.2013 09:16 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter