Stadtplan Leverkusen
02.09.1998 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Prädikat kinderfreundlich 1998   Oberbürgermeister gab Startschuß für Plakataktion "Ihre Zukunft" >>

Areal ehemaliges Hallenfreibad Rheindorf


SPL: Gespräche mit weiteren Investoren laufen - Abriß des Bades im ersten Halbjahr 1999

Vorerst auf Eis gelegt hat die Firma ERGON Plan GmbH ihr Vorhaben, auf dem Gelände des ehemaligen Hallenfreibades in Rheindorf ein Rehabilitationszentrums zu bauen. Wie das Unternehmen dem städtischen Eigenbetrieb Sportpark Leverkusen (SPL) mitteilte, ist das geplante Projekt derzeit für sie nicht umsetzbar.

Über den aktuellen Stand der Dinge sowie das weitere Vorgehen hat die Stadtverwaltung die Fraktionen informiert. So ist der SPL bestrebt, potentielle Investoren für eine ähnliche Nutzung des Geländes zu gewinnen. Gespräche werden zur Zeit geführt.

Unabhängig davon wird das Grundstück baulich hergerichtet. Während der Herbstferien werden, wie vom Betriebsausschuß SPL beschlossen, die Versorgungsleitungen verlegt. Darüber hinaus strebt der SPL den Abriß des Bades im ersten Halbjahr 1999, um das Areal für eine neue Nutzung optimal vorhalten zu können.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 07.11.2014 10:17 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter