Stadtplan Leverkusen
20.05.1998 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Rheindorfer Palmen 2013(1)   Prüfbericht Brandschutz im Forum >>

Mit dem Zweirad zur Hitdorfer Fähre


Rechtzeitig zu Christi Himmelfahrt und dem "Vatertag" weisen Schilder am Radweg längs der Rheinbrücke (A1) auf die Alternative zum neu errichteten, provisorischen Treppenturm hin:
Ausflügler, die per Fahrrad unterwegs sind, können einige wenige Kilometer weiter radeln und die Hitdorfer Fähre benutzen, um nach Langel beziehungsweise von Langel nach Hitdorf zu kommen.

Empfohlen wird diese Rheinquerung vor allem Familien mit kleinen Kindern beziehungsweise Radlern, die einen Kinderanhänger ziehen, aber auch älteren Menschen. Moped- und andere Kraftradfahrer sollten diesen Weg nutzen, da der Treppenturm für diese Zweiräder nicht geeignet ist.

Wie mitgeteilt, ist der Treppenturm seit Anfang dieser Woche in Betrieb. Er wurde installiert, da wegen der Dichtungsarbeiten auf der Dhünnaue der Radweg zur Rheinbrücke gesperrt werden mußte. Als Ersatz wurde der Radweg auf der Südseite der A1 geöffnet. Voraussichtlich in rund fünf Wochen werden die Arbeiten abgeschlossen sein.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.01.2014 23:42 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter