Stadtplan Leverkusen
03.01.2014 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Whoiswho-updates   Opladener Ostermarkt >>

Sternsinger 2014 im Rathaus der Stadt Leverkusen


„20+C+M+B+14“ – heißt „Christus Mansionem Benedicat 2014“, also „Christus segne dieses Haus im Jahr 2014“. Elf Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde St. Remigius brachten heute diesen Segen ins Rathaus. Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn begrüßte sie im Ratssaal der Stadt Leverkusen und lobte sie für ihren Einsatz: „Als 1959 zum ersten Mal Kinder und Jugendliche aus rund 100 Pfarrgemeinden Deutschlands durch die Gegend zogen, ersangen sie rund 90.000 DM. Das war damals zwar viel Geld, ist aber kein Vergleich zu den Spendenergebnissen heutzutage. 2013 kamen bundesweit 43,7 Millionen Euro zusammen. Und das alles, weil sich Kinder wie Ihr für andere Kinder in aller Welt einsetzen.“

Die Kinder der 12 Leverkusener Gemeinden sind von heute an bis einschließlich Montag unterwegs. Im gesamten Stadtdekanat Leverkusen wurden im vergangenen Jahr durch die Sternsinger 116.000 Euro für das Kindermissionswerk gesammelt. Allein 23.000 Euro brachte St. Remigius zusammen.

Im Jahresbericht über die Aktion Dreikönigssingen „Rückblick & Rechenschaft 2013“ des Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ heißt es: „2.000 Projekte in 109 Ländern wurden im Jahr 2012 durch die Sternsinger gefördert.“ Mit diesem Geld wurden unter anderem Schulen gebaut, Unterricht und Berufsausbildung organisiert, Gesundheitszentren und Waisenhäuser finanziert und Gemeinden unterstützt.

http://www.sternsinger.org/fileadmin/upload/Aktionen/2013-Aktion-DKS/Rechenschaftsbericht/2013_Rechenschaftsbericht_A.pdf


Bilder, die sich auf Sternsinger 2014 im Rathaus der Stadt Leverkusen beziehen:
03.01.2014: Sternensinger am Rathaus

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.01.2014 12:49 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter