Stadtplan Leverkusen
22.10.2000 (Quelle: Polizei)
<< Basketball-Derby: Union deklassiert BBZ Leverkusen   Das Grips Theater Berlin mit "Kein Feuer ohne Kohle" >>

Verkehrsunfälle


Verkehrsunfall mit schwerverletztem und alkoholisiertem Motorradfahrer

Am 20.10.2000, gegen 18:38 Uhr, befuhr ein 37-jähriger Motorrad-Fahrer die Straße Biesenbach aus Fahrtrichtung der Straße Claasbruch kommend.
An der Einmündung Biesenbach/Neukronenberger Straße kam der Motorrad-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache geradeaus von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Maschendrahtzaun.
Der Motorrad-Fahrer blieb zunächst unter seinem Fahrzeug eingeklemmt liegen.
Ein Fahrradfahrer konnte den Unfall beobachten.
Unbeteiligte Fahrzeug-Führer kümmerten sich vor Eintreffen der Polizei und einem verständigten Rettungswagen um den Verletzten.

Der Verletzte konnte sich an der Unfallstelle nicht äußern, war jedoch bei Bewusstsein.
Er wurde mittels Rettungswagen in das Remigius-Krankenhaus gebracht, wo er aufgrund seiner Verletzungen (Gehirnerschütterung, Prellungen) stationär verblieb.
In der Atemluft des Motorrad-Fahrers wurde Alkoholgeruch festgestellt.
Im wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Trunkenheit

In der Nacht vom 20.10. - 21.10.2000 bemerkte ein Fahrzeug-Führer einen PKW, welcher verunfallt an einem Laternenmast der Schlebuscher Straße in Nähe der Einmündung zum Bürgerbusch stand. Personen befanden sich nicht an dem Pkw.
Im Rahmen anschließender Ermittlungen durch die Polizei wurde der vermeindliche Unfallverursacher, welcher sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte, an einer Tankstelle auf der Alkenrather Straße angetroffen.
Der 23-jährige war alkoholisiert; ihm wurde eine Blutprobe entnommen.
Sein Führerschein wurde sichergestellt.
Durch die Polizeibeamten konnte rekonstruiert werden, dass der Unfallverursacher zunächst die Schlebuscher Straße in Fahrtrichtung Alkenrath befuhr, hinter einer Linkskurve an die linke Gehwegkante geriet, hier offensichtlich der vordere linke Reifen platzte und das Fahrzeug im Anschluß unkontrolliert gegen einen gegenüberliegenden Laternenmast prallte. Der Laternenmast wurde hierdurch aus der Verankerung gerissen.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 24.000 DM.

Verkehrsunfall mit verletztem Kind (Unfallverursacher flüchtig) 18.10.00 - 13:00


Erst am 20.10.00 wurde der Polizei dieser Unfall auf der Wache zu Protokoll gegeben.

Ein 13-jähriges Mädchen war mit einem gleichaltrigen Freund zu Fuß auf dem Gehweg der Gustav-Heinemann-Straße unterwegs. Die Kinder gingen in Richtung Schlebusch.

Unter der Eisenbahnbrücke in Höhe des Güterbahnhofs Morsbroich näherte sich von hinten ein Mofafahrer. Dieser klingelte zunächst und fuhr das Mächen, als dieses nicht zur Seite ging mit dem Vorderrad an. Dabei fuhr er über den Fuß des Mädchens. Anstatt sich um den Unfall zu kümmern fuhr der Mofafahrer anschließend weiter in Richtung Schlebusch. Das Mädchen wurde im Klinikum ambulant behandelt.

Bei dem Fahrer soll es sich um eine männliche "ältere" (aus Sicht einer 13-jährigen) Person mit Schnautzbart handeln. Er trug einen weißen Halbschalenhelm und eine dicke rote Jacke mit schwarzenm Ärmelstreifen. Bei dem Fahrzeug soll es sich um ein dunkelblaues Mofa mit weißer Aufschrift auf dem Tank und einem Versicherungskennzeichen handeln. Hinweise bitte an die Polizei Leverkusen unter 0214/377-0

Verkehrsunfall mit Personenschaden 21.10.00 9:41

Ein 32jähriger Fahrradfahrer fuhr auf der Bergischen Landstraße in Richtung Burscheid. Dabei fuhr er am linken Fahrbahnrand im Bereich des dort markierten Radweges für den Radahrradverkehr in Richtung Schlebusch.

Aus der Opladener Str. heraus wollte eine 37-jährige Pkw-Fahrerin nach rechts auf die Bergische Landstraße einbiegen. Diese bemerkte den Radfahrer nicht und es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer stürzte und sich verletzte. Er wurde durch einen Rettungswagen ins Klinikum gebracht, wo er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte.

Verkehrsunfall mit Personenschaden, 21.10.2000, 13:35 Uhr

Eine 21-jährige Leverkusenerin wollte von der Steinbücheler Straße nach links in den Kurt-Schumacher-Ring abbiegen. Wegen entgegenkommender Fahrzeuge mußte sie vor dem Abbiegen warten. Ein 35-jähriger Pkw-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den wartenden Pkw der Leverkusenerin auf. Dabei wurde die 21-jährige leicht verletzt. An den Pkw entstand Sachschaden von insgesamt ca. 11.000,- DM.

Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Am 22.10.2000 gegen 06:00 Uhr war eine Streifenwagenbesatzung aufgrund einer Verkehrsbehinderung in der Straße Im Hederichsfeld in Opladen eingesetzt. Ein 29jähriger PKW-Fahrer mußte sein Fahrzeug aufgrund des Einsatzes der Polizei zurücksetzen und geriet beim Rückwärtsfahren gegen einen ordnungsgemäß geparkten PKW. Hierbei entstand geringer Sachschaden.
In der Atemluft des Unfallverursachers wurde Alkoholgeruch festgestellt.
Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sowie der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden

Am 21.10.2000, am frühen Nachmittag, missachtete eine Pkw-Fahrerin, welche von der Rheindorfer Straße nach links in den Westring einbiegen wollte, die Vorfahrt eines Pkw-Fahrers, welcher den Westring in Fahrtrichtung Rheindorf befuhr.

Im Einmündungsbereich stießen die Pkw zusammen.
An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von jeweils ca. 15.000,-DM. Das Fahrzeug des Vorfahrtsberechtigten musste abgeschleppt werden.

Des Weiteren ereigneten sich im Berichtszeitraum 18 weitere Verkehrsunfälle mit leichtem bis mittlerem Sachschaden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 02.04.2015 13:31 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter