Stadtplan Leverkusen
14.01.2015 (Quelle: Europa-Union)
<< SOLOABEND ALMUT GRYTZMANN IM GARTENSAAL   Überfall auf Lottogeschäft >>

Mitgliederversammlung der Europa-Union


Die Mitgliederversammlung am Dienstag, 13.01.2015 im voll besetzten Spiegelsaal von Schloss Morsbroich (ca. 130 Teilnehmer) ist sehr erfolgreich verlaufen. Sie begann bei der Begrüßung mit einer Schweigeminute für die Opfer des Pariser Terroranschlages. Nach den Regularien gab Vorsitzender Dr. Hans Georg Meyer den Jahresbericht 2014, mit Ausblick auf 2015. Es war ein sehr erfolgreiches Jahr, mit großem Programm und 13 neuen Mitgliedern. 2015 gab es bereits eine weitere Neuaufnahme. Anschließend gab Schatzmeisterin Marlene Plümmer den Kassenbericht. Der Kreisverband ist finanziell gesund, hat gut gewirtschaftet und 2014 einen Überschuss von ca. 5.000 € erzielt. Die Kassenprüfer Horst Spitz und Roland Neu sprachen ein Lob aus und leiteten die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgte. Die Vorstandswahlen waren von Geschäftsführer Dieter Preuß optimal vorbereitet und wurden vom ehemaligen Oberbürgermeister Ernst Küchler souverän geleitet. Alle Wahlen erfolgten in offener Abstimmung und mit einstimmigem Ergebnis. Aus dem 2013 gewählten Vorstand kandidierten Andreas Born, Hans-Rudolf Brost, Robert Budde, Jannis Goudoulakis, Stefan Hebbel und Jürgen Mikus nicht mehr. Neu in den Kreisvorstand gewählt wurden Lucas Melzig (Vorsitzender der Jungen Union Leverkusen) als stellvertretender Vorsitzender und die Beisitzer Egon Baumgarten, bisher im Beirat, Christoph Hatwig und Dr. Winfried Vahl, beide ehemalige Vorstandsmitglieder. Die beiden Kassenprüfer wurden einstimmig wiedergewählt. Als Delegierte zur Landesversammlung wurden Ellen Loh-Bachmann, Hiltrud Meier-Engelen, Dr. Hans Georg Meyer, Dieter Preuß und Helgard Seeliger (an Stelle von Reinhard Budde) gewählt. Uwe Bräutigam nimmt als stellvertretender Landesvorsitzender der EU-NRW teil. Der Beirat wurde einstimmig bestätigt, ausgeschieden sind Friedrich Busch, Raimund Gietzen und Dr. Manfred Mengel, neu im Beirat ist Gisela Schäperclaus vom Freudenthaler Sensenhammer. Die anwesenden ausgeschiedenen Vorstands- und Beiratsmitglieder wurden mit großem Applaus und einem Geschenk verabschiedet.
Den Festvortrag hielt Dr. Klaus Hänsch, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, mit einem flammenden Appell für Europa. Nach kurzer Diskussion eröffnete Bürgermeisterin Eva Lux mit einem Grußwort den Neujahrsempfang, den Ulla ten Hoevel wieder mustergültig vorbereitet hatte. Gäste dieses gelungenen Abends waren der letzte Leverkusener Polizeipräsident Dieter Erhorn, der Landesvorsitzende der Europa-Union NRW, Wolfram Kuschke, ehemaliger Europaminister NRW, und viele interessierte Europäerinnen und Europäer mit interessanten Gesprächsthemen. Die Öffentlichkeit wird von Leverkusener Anzeiger, Rheinischer Post Opladen und leverkusen.com über diese gelungene Veranstaltung informiert.

VorsitzDr. Hans Georg Meyer Vorträge / Reisen
Stellvertretender Vorsitz Uwe BräutigamStädtepartnerschaften
Stellvertretender VorsitzHiltrud Meier-EngelenSchule
Stellvertretender Vorsitz Lucas Melzig Junge Europäer
GeschäftsführerDieter PreußOrganisation / Reisen
Schriftführerin Helgard Seeliger Protokolle
Schatzmeisterin Marlene Plümmer Finanzen
Beisitzer Egon Baumgarten Künstler-V. Spektrum
Christoph HatwigInternet
Ulla ten Hoevel Veranstaltungen
Ernst Küchler Politik
Ellen Loh-Bachmann Kunst
Reinhart Lührs Technik
Rolf Plümmer Kasinoges. Dormagen
Bernd SchieferKolummne
Niklas StelzmannFreiherr-vom-Stein-G.
Gerd StruweVolkshochschule
Dr. Winfried Vahl Frankreich
Ulrich Wokulatz.b.V.


KassenprüferRoland Neu
Horst Spitz


5 Delegierte und Ersatzdelegierte zur Landesversammlung
Egon Baumgarten, Ellen Loh-Bachmann, Reinhart Lührs, Hiltrud Meier-Engelen, Dr. Hans Georg Meyer, Dieter Preuß, Bernd Schiefer, Helgard Seeliger, Ulla ten Hövel
(Uwe Bräutigam nimmt als stellvertretender Landesvorsitzender teil)

Beirat
Marc Adomat Kulturdezernent
Marthe BlümelDeutsch-französische Gesellschaft
Reinhard Buchhorn Oberbürgermeister
Paul Hebbel Oberbürgermeister a. D.
Manfred HerpolsheimerSparkasse Leverkusen
Wolfram KuschkeEuropa-Union NRW
Wilfried LahneArbeiterwohlfahrt
Eva LuxLandtagsabgeordnete
Dr. Walter MendeOberbürgermeister a. D.
Ursula MonheimLandtagsabgeordnete a. D.
Helmut NowakBundestagsabgeordneter
Angelika Oehlke Kolping Leverkusen
Jürgen Ohrem Musikschule Leverkusen
Wolfgang PaulsCBT-Wohnhaus Upladin
Herbert Reul Europaabgeordneter
Hans-Jörg SchaeferVolksbank Rhein-Wupper
Gisela Schäperclaus Freudenthaler Sensenhammer
Rüdiger ScholzBund der Vertriebenen Leverkusen
Frank Stein Stadtkämmerer
Heinz-Peter Teller Stadtdechant
Ilona VeverkaEuropaschule Sternenschule
Axel Voss Europaabgeordneter
Dorothee Willers-KleinDeutsch-Italienischer Club LEV


Rede des Vorsitzenden
"Ein herzliches Willkommen!

Auch in diesem Jahr bin ich in der glücklichen Lage, Ihnen einen positiven Rückblick auf das abgelaufene Jahr 2014 geben zu können. Wie immer möchte ich mich auf die wichtigsten Punkte beschränken.

Als Erstes interessiert natürlich immer die Mitgliederentwicklung. Da hatten wir 2014 mit 13 neuen Mitgliedern eine erfreuliche Entwicklung, der Kreisverband Leverkusen ist mit knapp 250 Mitgliedern weiterhin der größte Kreisverband der Europa-Union in NRW. Leider ist unser Kreisverband etwas überaltert, und so hatten wir 2014 10 Austritte, die meisten altersbedingt. Und einige Mitglieder haben sich leider für immer von uns verabschiedet. Ich bitte Sie, sich zu erheben. 2014 verstarben unsere Europäer Herr Heinz-Walter Gerling im Alter von 80 Jahren, Herr Edelhard Cilsik im Alter von 86 Jahren, Herr Silje Nolles im Alter von 69 Jahren, und Herr Adolf Jung, der große Europäer, große Musiker, große Sportler und als „Adi, der Fanfarenjung“, Ritter des Humors zu Leverkusen im Alter 86 Jahren. Kurz vor Jahresende starb im Alter von nur 67 Jahren der angesehene sozialdemokratische Kommunalpolitiker Heinz-Gerd Bast, unser ehemaliges Beiratsmitglied, dessen Trauerfeier heute Mittag war. Es ist schwer, sich gerade von wichtigen Europäern verabschieden zu müssen. Sie haben sich zu Ehren unserer Toten von ihren Plätzen erhoben – ich danke Ihnen!

Wie jedes Jahr waren auch 2014 unsere beiden Großveranstaltungen sehr erfolgreich. Der Neujahrsempfang am 16. Januar, mit dem Festvortrag von Herrn Armin Laschet, dem CDU-Vorsitzenden NRW, ergab ein fundiertes Plädoyer für Europa. Am 22. Juni war das „Leverkusener Europafest 2014“ mit dem „Europäischen Gottesdienst“ hier im Schloss Morsbroich der zweite Höhepunkt unseres Europajahres 2014. Der Europäische Gottesdienst, an dem Christen, Juden, Muslime und Buddhisten mitwirken, wurde erstmals eigenständig vom Leverkusener Rat der Religionen gestaltet, der auf Anregung der Europa-Union Leverkusen entstanden ist. Wir veranstalten diesen in Deutschland bisher einmaligen interreligiösen Gottesdienst bereits seit 1988, denn Frieden unter den Völkern gibt es nur bei Frieden unter den Religionen – und das funktioniert in Leverkusen bestens. Die Verantwortung für den „Europäischen Gottesdienst“ wird in Zukunft unser Beiratsmitglied Frau Ursula Monheim übernehmen.

Dazu kam wieder das vom Integrationsrat organisierte Fußball-Turnier der Leverkusener „Nationalmannschaften“ um den „Leverkusener Europa-Pokal“ – der Siegerpokal ist ein Wanderpokal des Oberbürgermeisters, den er beim anschließenden Europafest an die Siegermannschaft überreicht. 2014 waren das die Amateurfußballer des Marokkanischen Moschee-Vereins.

2014 gab es wieder zwei „Europäische Frühschoppen“, unsere Themen waren im April Frankreich, mit Ernst Küchler, unserem ehemaligen OB und Frankreichkenner, als Referenten, und im September Großbritannien mit Michael Gutbier, damals Vorsitzender des Freundeskreises Bracknell-Leverkusen und exzellenter Kenner Großbritanniens.

Wir machten 2014 auch wieder interessante Studienfahrten. Die Tagesfahrten gingen fünfmal nach Brüssel, davon einmal mit den Schülerpreisträgern unseres Leverkusener Europa-Quiz, das von unserer Schulbetreuerin, meiner Stellvertreterin Hiltrud Meier Engelen, in jedem Jahr erfolgreich durchgeführt wird. Dazu kam wieder ein Schülerwettbewerb auf Landesebene, mit einer eindrucksvollen Preisverleihung der Sieger aus dem Rheinland am 9. Mai 2014 im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, bestens betreut von unserem dortigen „Europa-Lehrer“, Herrn Niklas Stelzmann. Weitere Tagesfahrten führten uns in die Europastadt Luxemburg und in die Forschungsstadt Jülich.

Die großen Studienfahrten gingen im April-Mai nach Berlin, im Juni-Juli ins Baltikum und im Oktober nach Südtirol – diese Studienfahrten waren so interessant und so gut gebucht, dass sie alle wiederholt werden. Die Anmeldungen zu unseren Studienfahrten erfordern großen organisatorischen Aufwand, aber unser „Reisebüroleiter“, Herr Heinz Dieter Preuß, hat alles bestens im Griff. Lieber Dieter, Du bist nicht nur als Reisebüroleiter, sondern auch als Geschäftsführer der Europa-Union Leverkusen unersetzlich. Die Leverkusener Europäer sagen Dir dafür ganz herzlichen Dank!

Natürlich kümmerten wir uns auch um die künstlerische Darstellung Europas. Dabei hat unser für Kunst zuständiges Vorstandsmitglied Ellen Loh-Bachmann – ihr Künstlername ist ELOBA – wichtige Akzente gesetzt. Am 5. Mai eröffnete der Skulpturenpark im Sinneswald in Leichlingen eine Kunstausstellung mit ihren Fahnen-Bildern. Und ELOBA wird 2015 zum 6. Mal unseren großen Europäischen Künstlerwettbewerb zum Thema „Künstler entdecken Europa“ durchführen. Beim letzten Mal 2011 hatten wir 124 eingereichte Kunstwerke zu begutachten. Das werden diesmal sicherlich mehr werden, und auch der erste Preis, damals 1.000 €, wird diesmal deutlich mehr werden. Im Sinneswald in Leichlingen mit seinem Europa-Jahr bin ich am 14. September mit „unserem“ Europaabgeordneten Herbert Reul als Referent aufgetreten und habe im Dezember noch eine Europäische Weinprobe drangehängt. Auch sonst war mein Europa-Vortrag im letzten Jahr sehr gefragt, ich hielt ihn 15 mal, bei allen von mir geleiteten Reisen, dazu im Sinneswald Leichlingen und am 17. Februar zur Eröffnung des Studienjahres der VHS Bergisch Gladbach – stets mit guter Resonanz. Die Kurzfassung „Brauchen wir Europa?“ liegt auch heute hier aus. Die Schwerpunkte in den anschließenden Diskussionen wechselten, aber Europa ist und bleibt ein spannendes Thema – es ist wahrscheinlich das wichtigste Zukunftsthema für unsere Kinder und Enkel.

Unser umfangreiches Angebot an Europa-Interessierte wollen wir auch 2015 fortsetzen, unser interessantes Jahresprogramm liegt hier aus. Neu ist im April eine Studienfahrt nach Madrid und Umgebung – bei dieser bereits ausgebuchten Fahrt sind wieder zwei Plätze frei geworden – aber nur für ganz schnell Entschlossene, denn die Anmeldefrist ist abgelaufen. Straßburg mit Colmar, Europa-Parlament und Saumagenessen mit Pfälzer Weinprobe ist wieder mal im Angebot, neu die Tagesfahrt nach Maastricht, dazu der Europäische Gerichtshof und die interessante Altstadt von Luxemburg, die Europäische Zentralbank mit Stadtbesichtigung Frankfurt, die jährliche Studienfahrt nach Berlin, der Ausflug nach Paris und die Fahrt nach Mailand und in die Toscana. Für den Landesverband der Europa-Union NRW leite ich im September eine Studienfahrt zum Stadtjubiläum in Karlsruhe, mit Bundesgerichtshof und Bundesverfassungsgericht – ein Leckerbissen für Juristen. Und natürlich sind Forschungszentrum und Zuckerfabrik Jülich wieder im Programm. Europa ist halt immer eine Reise wert, und bei uns sind dies nicht nur ernste Studienfahrten, sie machen den Teilnehmern auch Spaß.

Zurück zum Jahresrückblick 2014: Die erfolgreiche Arbeit unseres Kreisverbandes war vorrangig das Ergebnis eines engagiert arbeitenden Vorstandes. Wir haben uns die Arbeitsgebiete aufgeteilt und konnten so die verschiedenen Aktivitäten – alle auf ehrenamtlicher Basis – erfolgreich beackern, d.h. mit ganz wenig Geld ganz viel bewegen. Allen aktiven Europäern innerhalb und außerhalb unseres Vorstandes sage ich dafür unseren herzlichen Dank.

Natürlich kann die Europa-Union Leverkusen bei allem Engagement all diese Aktivitäten nicht alleine schultern. Deshalb gehört es zu den guten Traditionen unseres Kreisverbandes, all seine Aktivitäten – bis auf die heutige Mitgliederversammlung mit anschließendem Neujahrsempfang – stets in Zusammenarbeit mit geeigneten Partnern durchzuführen. Dazu zählen zunächst alle, die mit uns gemeinsam die Leverkusener Städtepartnerschaften pflegen. Weitere wichtige Partner sind für uns der Inte- grationsrat Leverkusen mit seinen vielen Vereinen, die KulturStadt Leverkusen mit Volkshochschule und Musikschule, die Sparkasse, die EVL und andere städtische Einrichtungen, die politischen Parteien, die Religionsgemeinschaften und, und, und... Ganz wichtig ist für uns natürlich auch die gute Zusammenarbeit mit Radio Leverkusen und der örtlichen Presse.

Abschließend darf ich ganz persönlich feststellen: Es macht nicht nur Arbeit, für Europa aktiv zu sein, sondern auch viel Freude – und das schon seit vielen Jahren. Ich wurde am 27. August 1985 zum Vorsitzenden der Europa-Union Leverkusen gewählt und hatte 2010 eine Art Silberjubiläum. Ich kann Ihnen versichern, der langjährige Einsatz für Europa macht mir auch weiterhin Freude. Dass Sie diese Freude mit mir teilen, dafür danke ich Ihnen. Und je mehr Mitbürger aus ihrer stillen Sympathie für Europa ein offenes Bekenntnis machen, sich für Toleranz und Völkerverständigung einsetzen wollen und Mitglied der Europa-Union werden, um so mehr beflügelt das unsere Arbeit.

Das freut besonders unsere Schatzmeisterin Marlene Plümmer, die nun das Wort hat. Mit 50 € Beitrag im Jahr für Mitglieder und 25 € für den Partner sind unsere Jahresbeiträge wahrlich nicht hoch – das sollte uns der Einsatz für ein friedliches Europa wert sein.

Nun wünsche ich uns noch eine erfolgreiche Hauptversammlung, einen interessanten Vortrag von Herrn Dr. Klaus Hänsch, eine spannende Diskussion mit ihm und einen gelungenen Neujahrsempfang, den unsere Bürgermeisterin Eva Lux mit einem Grußwort eröffnen wird. Das reichhaltige Buffet hat wieder unser Vorstandsmitglied Frau Ulla ten Hövel organisiert, große Teile der Leckereien haben unsere Vorstandsmitglieder und ihre Partnerinnen beigesteuert – dafür sage ich ebenfalls herzlichen Dank!

Und nun wünsche ich uns allen ein friedliches, ein gesegnetes, vor allem aber ein gesundes Neues Jahr 2015! Und Ihnen danke ich für Ihre Aufmerksamkeit!"


21 Bilder, die sich auf Mitgliederversammlung der Europa-Union beziehen:
13.01.2015: Marlene Plümmer
13.01.2015: Winfried Vahl
13.01.2015: Babel-Platten
13.01.2015: Vorstand Europa-Union
13.01.2015: Gisela Schäperclaus
13.01.2015: Klaus Hänsch
13.01.2015: Eloba, Meier-Engelen und Hatwig
13.01.2015: Buffet
13.01.2015: Lucas Melzig und Josefa Lux
13.01.2015: Mengel mit Babel-Platte
13.01.2015: Kuschke, Eloba und Bräutigam
13.01.2015: Buffet
13.01.2015: Buffet
13.01.2015: Vorstand Europa-Union (Plakat)
13.01.2015: Beirat Europa-Union (Plakat)
13.01.2015: ten Hoevel fotografiert
13.01.2015: Gietzen mit Babelplatte
13.01.2015: Hans-Georg Meyer
13.01.2015: Schriften
13.01.2015: Lucas Melzig
13.01.2015: Publikum im Spiegelsaal

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 20.01.2017 16:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter