Stadtplan Leverkusen
13.01.2015 (Quelle: SPD-Fraktion)
<< Opladen wird jetzt noch „bekannter“ durch Endhaltepunkt des Regionalexpress 7   Leverkusen will Siegesserie gegen Gladbeck fortsetzen >>

SPD lehnt Abschaffung der kostenlosen Parkstunde im Opladener Parkhaus Kantstraße ab


Die SPD-Fraktion wird den Vorschlag der Stadtverwaltung, die Gebührenfreiheit der ersten Stunde Parken im Opladener Parkhaus Kantstraße ab 1. März 2015 abzuschaffen, nicht mittragen.

Die Stadtverwaltung will ihrem aktuellen Vorschlag zufolge im Parkhaus Kantstraße für die erste Stunde 0,60 €, für die beiden folgenden zwei Stunden künftig jeweils einen Euro und ab der 4. Stunde 1,50 € Parkgebühren erheben. Bisher war das Parken in der ersten Stunde kostenlos, die 2. Stunde kostete dafür 1,60 € und jede weitere Stunde 1,00 €. Außerdem soll der Abendtarif auf zwei Euro und das Tagesmaximum auf 8,50 € angehoben werden.

Hierzu erklären der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Uwe Richrath und die beiden Opladener Ratsmitglieder Andrea Lunau sowie Dirk Löb:

„Die SPD-Fraktion lehnt den Vorschlag, die erste kostenlose Stunde Parken im Parkhaus Kantstraße wegfallen zu lassen, gleich aus mehreren Gründen ab:

Dieser Vorschlag schadet dem Einzelhandel und dem Zentrum Opladens. Von ihren unmittelbaren Bewohnern alleine kann die Opladener Innenstadt nicht leben – es braucht Kunden aus der ganzen Stadt bzw. Umgebung. Mindestens bis zur Vollendung der Neuen Bahnstadt, die für die weitere Entwicklung Opladens ein positiver Wendepunkt sein wird, kann Opladen solche Vorschläge und Entscheidungen nicht gebrauchen.

Die Verwaltung erwartet eine jährliche Umsatzsteigerung von 5.000 €. Das Defizit des Parkhauses von 444.000 € in den letzten vier Jahren reduziert sich dadurch noch nicht einmal um 5 %. Die beabsichtigte Gebührenerhöhung ist zur Problemlösung also bestenfalls marginal geeignet. Hingegen will der Bauverein Opladen für das Bauvorhaben an der Düsseldorfer Straße auf eigene Stellplätze verzichten und stattdessen Teile des Parkhauses anmieten und ggfs. sogar selbst bewirtschaften. Das wird die wirtschaftliche Situation des Parkhauses erheblich verändern und bis dahin sollte deshalb auf jeden Fall von einer Veränderung der Parkgebühren abgesehen werden.

Schließlich wird nach dem Wegfall der ersten kostenlosen Stunde Parken im Parkhaus Kantstraße und den nunmehr vorgeschlagenen Tarifen das Parken im Parkhaus (in der bisher stark frequentierten ersten Stunde) nicht mehr günstiger sein als oberirdisches Parken an den Parkscheinautomaten im Zentrum Opladens. Damit fällt der Anreiz weg, überhaupt das Parkhaus aufzusuchen. Stattdessen wird es vermehrte Parksuchverkehre in der Stadt geben.

Der vorgeschlagene Wegfall der ersten kostenlosen Stunde Parken im Parkhaus Kantstraße bringt somit die gesamte Park- und Verkehrssituation in Opladen aus dem Gleichgewicht.“



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
16.01.2015: Häusler: Park-Gebühren-Anpassung notwendig

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 14.01.2015 22:16 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter