Stadtplan Leverkusen
11.02.2014 (Quelle: DJK Leverkusen)
<< Die Tür bleibt zu wenn ein Fremder davor steht   750 Jahre Burg Ophoven, 30 Jahre NaturGut Ophoven >>

Deutlicher Sieg trotz durchwachsener Leistung  Meisterschaftsspiel DJK Leverkusen gegen HSV Troisdorf 


Aufgrund der starken Leistungen der vergangenen Spiele, gingen die Damen aus Leverkusen zuversichtlich in das Spiel gegen den Tabellenletzten. Jedoch begann die Mannschaft aus Troisdorf, wie auch schon im Hinspiel, mit einer Manndeckung der Halbrechten, womit die Gäste aus Leverkusen große Probleme hatten und überhaupt nicht ins Spiel fanden. Obwohl sich das Spiel überwiegend in der gegnerischen Hälfte abspielte, schaffte es die DJK nicht ein geordnetes Spiel aufzubauen, sodass erst nach 7min der erste reguläre Treffer erfolgte. So verwunderte es auch nicht, dass nach 10min lediglich ein 3:2 auf der Anzeigentafel zu sehen war. Die Probleme zogen sich weiter durch die erste Halbzeit, sodass am Ende zwar noch ein Vorsprung von acht Toren (14:6) herausgespielt werden konnte, aber dies auch eher getreu dem Motto: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
Auch in der zweiten Halbzeit machte sich die Unzufriedenheit der eigenen Angriffsleistung gegen den eigentlich schwächeren Gegner aus Troisdorf bemerkbar, der im Angriff allerdings wenig gegen die starke Abwehrleistung der DJK entgegenzusetzen hatte. Die sonst so schnelle Truppe aus Leverkusen vergab aufgrund von Fehlpässen und Unkonzentriertheit ein ums andere Mal die Möglichkeit vorne schnelle Tore zu erzielen. Zudem hagelte es dann noch 2min Strafen für die Gäste, sodass sich zwischenzeitlich nur vier Spielerinnen dem Angriff der Bonner (Troisdorfer?) stellen mussten. Gegen Ende des Spiels setzte sich dann allerdings doch die Klasse der Damen aus Leverkusen durch, die zwischendurch zu ihrer alten Stärke fanden und zahlreiche durchaus leichte Tore erzielen konnten.
Durch eine kämpferische Einstellung, so Trainer Peter Coenen, konnte am Ende dann ein doch recht klarer Sieg mit 30:16 eingefahren werden, der die Position der DJK‐Damen an der Tabellenspitze bestätigt.
DJK: Kostorz (Tor) – R. Menyhert (10), Kauschus (5), Jeuk (3/2), Busch (2), Brucato (2/1), Coenen (2), Kirsch (2), Mazurkiewicz (2), Baklouti (1), N. Menyhert (1), Pickardt, Kowalik
Nächstes Spiel: Heimspiel gegen TV Wallefeld, 16.02.2014, 17 Uhr, Freiherr‐vom‐Stein‐Gymnasium, Von‐ Diergardt‐Str., 51375 Leverkusen


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 11.02.2014 22:15 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter