Stadtplan Leverkusen
29.04.2001 (Quelle: Polizei)
<< Fahrt in die Partnerstadt Villeneuve d'Ascq   Laga-Rundgang >>

Verkehrsunfälle


Freitag, 27.04.2001, 11:10 Busunfall

Hier befuhr ein 43-jähriger Busfahrer den Europaring/II. Ebene in Wiesdorf. Nachdem er die dortige Rampe passiert hatte, mißachtete er die Vorfahrt eines 38-jährigen PKW-Fahrers. Bei dem anschließenden Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von 8000 DM.
Glücklicherweise wurden weder die Fahrer noch weitere 15 Fahrgäste im Bus verletzt.

Samstag, 28.04.2001; 5:00 Alkoholunfall

Zur o.g. Zeit wurden Anwohner eines Hauses der Flensburger Straße durch einen lauten Knall unsanft aus dem Schlaf gerissen.
Sie trauten beim Blick aus dem Fenster ihren Augen nicht, da in ihrem Vorgarten ein PKW stand.
Trotzdem reagierten die Bewohner richtig:
Ein Anwohner verständigte die Polizei, ein weiterer Anwohner begab sich unverzüglich vor das Haus, wo er gerade noch den 20-jährigen Fahrzeugführer festhalten konnte.
Der offensichtlich stark alkoholisierte Fahrer hatte bereits sein Fahrzeug verlassen und wollte sich zu Fuß unerlaubt vom Unfallort in Richtung Sonderburger Straße entfernen.

Die eingetroffenen Polizeibeamten konnten anhand der Spurenlage den Unfall rekonstruieren:

Danach befuhr der 20-jährige Mann mit seinem PKW die Flensburger Straße aus Richtung Bismarckstraße kommend in Richtung Sonderburger Straße. Unmittelbar vor seiner Endlage stieß er mit einem ordnungsgemäß geparkten PKW zusammen.

Durch die Aufprallwucht verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn, prallte anschließend gegen die dortige Bordsteinkante, durchbrach dann einen Grundstückszaun samt Hecke und kam im Vorgarten zum Stehen.

Es entstand ein Gesamtschaden von 13.800 DM.
Sowohl der geparkte als auch der geführte PKW waren nicht mehr fahrbereit.

An der Unfallstelle konnten die Beamten beim Unfallverursacher deutlich Alkoholgeruch feststellen.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 2,6 Promille.

Während der Unfallaufnahme und auch später auf der Wache zeigte sich der Fahrer uneinsichtig und verhielt sich ausgesprochen aggressiv.

Daher durfte er zunächst seinen Rausch in der Ausnüchterungszelle ausschlafen.

Neben Führerscheinentzug erwartet ihn jetzt eine empfindliche Strafanzeige.

Aufmerksame Passanten

Am Samstag, 28.04.2001; 15:45 Uhr fiel ein 41-jähriger Marktverkäufer mehreren Passanten auf dem Marktplatz in Leverkusen-Wiesdorf auf. Der Fahrer beabsichtigte, einen Imbiss-Anhänger an seinen PKW anzukoppeln. Er war offensichtlich so betrunken, daß ihm dabei ein weiterer Verkäufer zu Hilfe kam.

Die Passanten versuchten, den betrunkenen Imbissverkäufer an der Weiterfahrt zu hindern.
Dieser Wollte sich zunächst mit seinem Wagenheber den Weg freimachen, entschied sich dann aber doch anders und entfernte sich zu Fuß in Richtung Fußgängerzone.
Die eingetroffenen Polizeibeamten konnten zusammen mit einer City-Streife den Mann unweit in einem Eiscafe antreffen.

Ein durchgeführter Alkoholvortest bestätigte den Verdacht der Zeugen. Aufgrund der präzisen Angaben der Zeugen wurde dem Imbissverkäufer eine Blutprobe entnommen

Verkehrsunfälle mit Personen- und/oder schwerem Sachschaden

Am 27.04.2001, gegen 17:01 ereignete sich an dem Kreisverkehr "Hardenbergstr./Küppersteger Str." ein Verkehrsunfall mit Sach- und Personenschaden. Einem 40-jährigen Motorroller-Fahrer wude beim Abbiegen in die Küppersteger Str. die Vorfahrt durch eine 41-jährige Pkw-Fahrerin genommen. Der Rollerfahrer stürzte mit seinem Fahrzeug und verletzte sich dabei. Er wurde mit dem RTW dem St.Josef-Krankenhaus zugeführt, wo er statinär verblieb. An beiden Fahrzeugen entstanden leichte Sachschäden. Am Unfallort wurde der Verkehrsfluß kurzfristig durch den Unfall und die polizeiliche Aufnahme behindert.

Am 27.04.2001, gegen 17:10 ereignete sich auf der Lützenkirchener Str. 219 ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein geparkter Pkw wurde von einem anderen Pkw beim Rückwärtsfahren beschädigt. Die Fahrzeugführerin der verursachenden Fahrzeuges entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Da dieser Unfall von Zeugen beobachtet wurde, führten die nachfolgenden polizeilichen Massnahmen zur Ermittlung der Unfallflüchtigen.

Am 28.04.2001, gegen 00:35 bog ein 21-jähriger PKW-Faher von der Maashofstraße nach links in die Lützenkirchener Straße ein.
Dabei übersah er den PKW eines 19jährigen, der die Lützenkirchener Straße befuhr. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, versuchte der jährige auszuweichen und stieß dabei gegen einen geparkten PKW.
An den beiden PKW entstand ein Schaden in Höhe von 10.000 DM.
An dem PKW des Verursachers entstand kein Schaden.

Außerdem wurden am 29.04.2001 zwei Verkehrsteilnehmer kontrolliert, die erhebliche Mengen von Alkohol im Blut aufwiesen.
Ein Mann wurde um 01:20 Uhr, mit seinem PKW auf der Felder Straße in Rheindorf kontrolliert. Dabei wurde ein Wert von 0,58 mg/l festgestellt.

Eine Frau befuhr mit ihrem PKW um 05:14 Uhr die Gerichtsstraße und hatte dabei 0,95 mg/l im Blut.
Die Führerscheine beider Fahrer wurden sichergestellt.

Im Berichtszeitraum (Freitag Morgen bis Sonntag Morgen) ereigneten sich weiterhin 16 Verkehrunfälle mit geringem Sachschaden im Bereich der Polizeiinspektion Nord Süd (Manfort) und deren fünf im Bereich Opladen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.03.2015 10:46 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter