Stadtplan Leverkusen
10.06.2001 (Quelle: Polizei)
<< Internetzscene 212   Leverkusener Web-Auftritt auf Platz 69 >>

Verkehrsunfälle


Beim Absteigen vom Fahrrad umgefallen, Samstag, 09.06.2001, 12:06 Uhr

Zur o.a. Unfallzeit wartete ein 66-jähriger mit seinem Fahrrad verkehrsbedingt an der rotlichtzeigenden Fußgänger-Ampel Willy-Brandt-Ring/Hornpottweg.
Nach einer geraumen Wartezeit wollte er nicht mehr auf dem Sattel sitzend auf den Phasenwechsel warten, sondern stieg von seinem Fahrrad ab. Beim Absteigen vom Fahrrad kam er aus unerklärlichen Gründen zu Fall.
Dabei zog er sich eine Platzwunde am Kopf zu. Mittels Rtw wurde er dem Klinikum Leverkusen zugeführt, welches er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Kinderfahrrad touchiert Rennrad, Samstag, 09.06.2001, 15:55

Zur o.a. Unfallzeit befuhr ein 51-jähriger mit seinem Rennrad den Fuß-/Radweg an der Dhünn aus Richtung Leverkusen-Manfort kommend in Richtung Leverkusen-Alkenrath.

In Höhe der Eisenbahnüberführung kam ihm ein 5-jähriges Kind auf seinem Kinderfahrrad entgegen. Beim Vorbeifahren an dem Kinderfahrrad touchierte der Rennradfahrer mit seinem Rennrad dieses leicht. Dadurch kam er zu Fall. Dabei wurde er leicht an der Hand verletzt und sein Fahrrad leicht beschädigt.

Betrunkener Radfahrer; 10.06.2001, 00:30, Bismarckstraße

Dort fiel den Beamten ein Fahrradfaher (46 Jahre) auf, der die Bismarckstr. ohne Licht befuhr. Bei einer Überprüfung wurde festgestellt, dass der Radfahrer Alkohol zu sich genommen hatte. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 3,0 Promille.
Nach der Blutentnahme auf der Wache wurde er wieder entlassen.

Betrunkener Autofahrer, Sonntag, 10.06.2001, 03:50 Uhr, Willy-Brandt-Ring

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle konnten die Beamten bei einem 38-jährigen Kölner Pkw-Fahrer Alkoholgeruch in dessem Atemluft feststellen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille.
Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Sattelzugunfall und Fahrerflucht

Am späten Freitag Nachmittag beobachtete ein Zeuge einen größeren LKW (Sattelzug) mit ausländischen Kennzeichen, die Hardter Str. in Richtung Leichlingen befuhr. Unmittelbar hinder Kreuzung Raoul-Wallenberg-/Hardter-/Düsseldorfer Str. verlangsamte der Lkw-Fahrer die Geschwindigkeit, wendete nach links um die dortige Verkehrsinsel und setze seine Fahrt in entgegengesetzter Richtung fort. Bei dem Wendevorgang stieß der Lkw gegen eine Wegweisertafel für den Fz-Verkehr aus Richtung Leichlingen und beschädigte diese.
Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fort.
Hinweise bitte an die POLIZEI Leverkusen, Tel.: 0214/377-0.

Nächtliche Fahrerflucht

Am Sonntag, den 10.06.2001, gegen 02:15 Uhr, hörte ein Zeuge einen Knall. Als der Zeuge aus dem Fenster schaute, konnte er sehen, wie ein roter Ford-Fiesta ein geparktes Fahrzeug beschädigt hatte.
Der Fahrzeugführer des Ford-Fiesta entfernte sich anschließend von der Maurinusstraße nach rechts auf die Quettinger Straße, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.
Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die POLIZEI Leverkusen unter 0214/377-0.

Unfall mit drei Fahrrädern

Am Nachmittag des Samstages befuhr ein 11-jähriger mit seinem Fahrrad die Straße Schnepfenflucht in Richtung der Straße Pützdelle.
Er beabsichtigte, die Straße Pützdelle geradeaus zu überqueren.
Ohne auf den Fahrzeugverkehr auf der bevorrechtigten Straße Pützdelle zu achten, fuhr er in den Kreuzungsbereich ein.
Hierbei über sah er zwei weitere Fahrradfahrer, die die Straße Pützdelle in Richtung der Straße An der Dingbank fuhren.
Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß aller Fahrradfahrer, wobei sich alle drei leicht verletzten.

Rollerfahrer verletzt

Am 09.06.2001, gegen 19:00 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Pkw die Lützenkirchener Straße in Fahrtrichtung Opladen. Hinter der Einmündung Lützenkirchener Str./Kolberger Str. bemerkte der Pkw-Fahrer einen Rollerfahrer, der ihm, vermutlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit, entgegenkam. Etwa in Höhe der Haus-Nr. 58 lenkte der 36-jährige Rollerfahrer seinen Roller unvermittelt auf die Fahrspur des Pkw-Fahrers. Um einen Verkehrsunfall zu vermeiden, bremste der Pkw-Fahrer sein Fahrzeug stark ab. Es kam trotzdem zu einer Kollision zwischen Pkw und Roller. Durch den Zusammenprall stürzte der Rollerfahrer zu Boden
Nach dem Sturz stand der Rollerfahrer auf und entfernte sich mit seinem Roller über den Fußweg in Richtung Teuteburger Straße gemeint ist die (Treuburger Str.).
Im Rahmen einer Fahndung wurde er gestellt. Da er unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

3 Unfallflüchtige

Am 09.06.2001 in der Abstellzeit von 11:00 bis 11:10 Uhr wurde auf dem "Bunkerparkplatz" Bahnhofstraße in Opladen der Pkw Audi 80 eines Leverkuseners an der Fahrerseite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an.

Am 09.06.2001, in der Abstellzeit von 01:15 Uhr bis 01:20 Uhr, wurde ein geparkter Pkw auf der Lützenkirchner Straße, Höhe Hausnr. 409, an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich. Das Kennzeichen des verursachenden Pkw wurde vn Zeugen notiert. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Am 09.06.2001, um 9:35 Uhr, fuhr ein 36-jähriger Leverkusener Auf dem End rückwärts gegen eine Straßenlaterne und entfernte sich von der Unfallstelle. Aufmerksame Zeugen beobachteten den Vorfall und notierten sich das Kennzeichen. Der Verursacher konnte von der Polizei ermittelt werden.

Von Freitag 8:00 bis Sonntag 8:00 ereigneten sich noch weitere 10 Verkehrsunfälle mit geringem Sachschaden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 29.09.2014 17:17 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter