Stadtplan Leverkusen
11.06.2001 (Quelle: Polizei)
<< Ausschußsitzungen am Dienstag   Pharma-Forschungs-Strategie bei Bayer zahlt sich aus: Mehr als 40 Substanzen in der Pipeline >>

Brandserie in Leverkusen - Polizei sucht Zeugen


In der Nacht zu Sonntag hielt eine Serie von Brandstiftungen in Leverkusen-Schlebusch die Polizei und die Feuerwehr in Atem.
Bisher unbekannte Täter hatten zunächst einen Altpapiercontainer an der Grundschule Bergische Landstraße Ecke Opladener Straße angezündet. Wenig später folgten weitere Brandstiftungen. Am "Haus Nazareth", im Wendehammer der Dechant-Fein-Straße und auf der Straße "Am Scherfenbrand" gingen ebenfalls einige Container in Flammen auf.

Ganz in der Nähe, auf dem Hammerweg, wurde in dieser Nacht ein Pkw umgeworfen.
Auch hier dürften dieselben Täter am Werk gewesen sein.
Der Feuerwehr gelang es, die einzelnen Brände schnell zu löschen. Personen wurden zum Glück dadurch nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf einige tausend Mark.

Der erste Brand wurde gegen 02.00 Uhr an der Schule entdeckt. Danach dürften die Vandalen durch die Fußgängerzone zur Dechant-Fein-Straße und dann über den Hammerweg entlang des Fußweges an der Dhünn zur Straße "Am Scherfenbrand" gezogen sein. Hier verliert sich dann ihre Spur.

Die Polizei bitte nun um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat in der Nacht zu Sonntag, dem 10. Juni 2001, in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtung im Raum Leverkusen-Schlebusch gemacht.
Hinweise bitte an die Polizei Leverkusen, Tel. 377-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 29.09.2014 11:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter