Stadtplan Leverkusen
12.03.2014 (Quelle: Sportpark)
<< Passantenbefragung der Uni Köln: Ergebnisse bestätigen Leverkusens Zentrenhierarchie   Junge Frau sexuell belästigt - dringend Zeugen gesucht >>

Wer nicht schwimmen kann – bringt sich selbst in Lebensgefahr


„NRW soll schwimmen lernen“ will für Abhilfe sorgen

Sportfunktionäre, Lebensretter und Betreiber von Bädern beklagen, dass immer weniger Jugendliche schwimmen können - und sich dadurch selbst in tödliche Gefahr begeben.
Mit der Zahl der Nichtschwimmer steige auch die Zahl der Ertrunkenen, so die übereinstimmende Auffassung vieler Experten.
Auch die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) bemängelt die ständige Zunahme von Nichtschwimmern bei Kindern und Jugendlichen. Sie verzeichnet auch seit Jahren "massive Rückgänge" bei Schwimm- und Rettungsprüfungen.
Zu einer Verbesserung dieser Situation will die Aktion „NRW kann schwimmen“ beitragen, die über die Landesstelle für den Schulsport NRW insgesamt
157 Kursangebote für die unterschiedlichen Regionen anbietet.
In Leverkusen haben aktuell insgesamt 30 Kinder der Klassen 3 bis 6 die Gelegenheit, an den „Crashkursen: NRW soll schwimmen lernen“ teilzunehmen.

In den Osterferien - vom 14. April bis zum 26. April - haben jeweils 10 Kinder in drei Kursen die Möglichkeit, im Hallenbad Bergisch Neukirchen schwimmen zu lernen, um vielleicht sogar das Seepferdchen zu schaffen.

Die Kurse dauern täglich 45 Minuten und beginnen (ausgenommen sind Karfreitag, Ostersonntag und -montag) täglich um 9.00 Uhr, 9.45 Uhr und um 10.30 Uhr.

Die Kosten für die jeweils 10 Kurseinheiten betragen 10 €.
In Frage kommende Eltern bzw. Schüler sind gebeten sich an ihre jeweiligen Schulen zu wenden, Anmeldeformulare liegen den Schulen vor.
Eine schnelle Entscheidung für diese Schwimmkurse - im Interesse der Kinder - ist in jedem Fall geboten, denn angesichts der begrenzten Plätze gilt wie immer das Prinzip: „Wer zuerst kommt - mahlt zuerst.“


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.07.2016 19:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter