Stadtplan Leverkusen
13.03.2014 (Quelle: Polizei)
<< Kneipp Workshop-Reihe ab 24. März 2014 monatlich in der Kneipp Anlage der Park-Sauna   Positive Wirkung der Geschwindigkeitsmessanlage auf der Rheinbrücke Leverkusen >>

Schülerin im Stadtpark angegriffen


Mittwochnachmittag (12. März) ist eine Schülerin (14) in Leverkusen-Wiesdorf von einem bislang unbekannten Mann sexuell belästigt worden.

Gegen 13.25 Uhr ging die 14-Jährige zu Fuß durch den Stadtpark in Richtung Forum". Auf diesem Fußweg packte sie plötzlich der Täter am Arm und zog sie in ein Gebüsch. Hier belästigte er das Mädchen sexuell. Nur durch die heftige Gegenwehr und die Hilferufe der Leverkusenerin ließ der Sexualtäter von ihr ab. Die 14-Jährige nutzte diesen Moment und lief sofort nach Hause. Der Unbekannte ist etwa 30 bis 35 Jahre alt und cirka 180 bis 185 Zentimeter groß. Er hat eine schmale Statur, einen hellen Teint und gräuliches Haar. Bekleidet war er mit einer schwarzen Sweatjacke, dunklen Jeans und schwarz-weißen Turnschuhen der Marke "Nike".

Die Ermittler schließen derzeit nicht aus, dass der Gesuchte bereits einen Tag zuvor eine junge Frau im Stadtpark angegriffen und sexuell belästigt hat.

Die Polizei sucht dringend Zeugen:

Wem ist der Gesuchte in den letzten Tagen im Stadtpark in Leverkusen aufgefallen? Wer kennt den Mann und weiß, wo er sich aufhält?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
18.10.2014: Wie gefährlich ist die Gegend um Forum und Stadtpark?

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 14.03.2014 19:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter