Stadtplan Leverkusen
31.03.2014 (Quelle: DJK Leverkusen)
<< Deutscher Alltag im Ersten Weltkrieg   Matthias Zachert übernimmt LANXESS Vorstandsvorsitz >>

Meisterschaft ebenfalls gesichert


Meisterschaftsspiel DJK Leverkusen gegen TV Flittard

Nachdem letztes Wochenende der Aufstieg in die Verbandsliga bereits fixiert werden konnte, wollten die Damen der Handballabteilung der DJK Sportfreunde Leverkusen am vergangenen Samstag auch mit einem Sieg die Meisterschaft der Landesliga frühzeitig besiegeln. Der Kuchen gebacken, Räumlichkeiten zum Feiern gebucht – musste also "nur noch eben" ein Sieg gegen den Tabellenletzten TV Flittard her. Mit genau dieser Einstellung stellten sich die DJK-Damen dann ein Bein. Die Damen des TV Flittard hingegen starteten hoch motiviert, nutzen die schwunglose Leverkusener Abwehr und konnten mit einfachen Toren überraschend auf 6:2 davon ziehen. Trotz Team-Time-Out konnte Trainer Jürgen Schülter seine Mannschaft nur bedingt wachrütteln, die Leverkusenerinnen warfen verfrüht, scheiterten allzu häufig an der starken Torhüterin und ließen die Schultern hängen. Zur Halbzeit konnten die Leverkusener Damen noch etwas aufholen, mussten sich jedoch mit einem Stand von 8:10 abfinden.
In der Umkleide fand dann Schülter scheinbar die richtigen Worte und in der zweiten Hälfte für die Abwehr die richtige Taktik: mit einer Vorgezogenen in 5:1-Deckung konnten die Angriffe der Kölner Gegner verunsichert werden, wodurch sich tolle Tempogegenstöße für Leverkusen ergaben. Auch im regulären Angriff konnten durch flinke 1-gegen-1-Situationen einige 7-Meter erwirkt werden. Schnell glich sich die Tordifferenz auf 11:11 an und Leverkusen konnte immer wieder mit zwei Toren in Führung gehen. Über 17:15, 19:17 bis hin zu 21:19 konnten die die DJK-Damen bis zu den letzten zwei Minuten diesen Vorsprung halten. Dann jedoch kassierten sie ein schnelles Tor der Flittarder Damen, konnten vorne keinen Treffer erzielen und mussten einen 7-Meter für Flittard hinnehmen, der dann zum Endergebnis von 21:21 führte. Nichtsdestotrotz sind die Handballdamen der DJK Sportfreunde Leverkusen aufgrund der Vorsprungs vorzeitig Landesliga-Meister. Am letzten Spieltag kommenden Sonntag gilt es also nur noch, die Saison trotz aller erfüllten Ziele professionell zu Ende zu spielen.
DJK: Herbst, Schewcow (Tor) – Jeuk (10/4), Coenen (4), Kirsch (4), Busch (2), Baklouti (1), Brucato, Kowalik, Mazurkiewicz, N. Menyhert
Nächstes Spiel: Auswärts gegen den TSV Bonn rrh. 2, 11.00 Uhr (Sonntag), Sporthalle Ringstr., 53225 Bonn


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 31.03.2014 22:07 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter