Stadtplan Leverkusen
07.04.2014 (Quelle: Bayer-Volleyball)
<< OGV-Tagesfahrt "Entlang der Rur"   49. Landeswettbewerb "Jugend forscht" im Leverkusener BayKomm >>

Punkte bleiben in Leverkusen


Am letzten Heimspieltag für den TSV Bayer 04 Leverkusen lief alles glatt auf Seiten des Teams um Chefcoach Zhongyu Zhou. In knapp 69 Minuten waren die Skurios Volleys Borken 3:0 geschlagen. Damit war die Niederlage aus der Hinrunde ausgeglichen.

Die Mannschaft des TSV hat erreicht, was sie vor dem Spiel versprochen hat: Ein richtig gutes Spiel, an dem Zuschauer und Fans Freude haben sollten. Chefcoach Zhou: „Dabei sind wir nicht einmal in unserer stärksten Besetzung aufgelaufen. Der Teamgeist in unserer Mannschaft macht mich sehr stolz!“ Leverkusen konnte spürbar an die Leistung aus dem Spiel gegen Köln anknüpfen und zeigte in den Sätzen (25:13, 25:11, 25:13) kaum Schwächen.

„Besonders loben muss ich Franka Galeazzi und Lena Maasewerd“, sagte Zhou nach dem Spiel. „Franka ist eine sehr junge Spielerin – aber mit enorm viel Potenzial. Und Lena weist große Flexibilität auf. Oft musste sie auf für sie ungewohnten Positionen spielen. Trotzdem schafft sie es jedes Mal, ihre Aufgabe gut zu erfüllen.“

Nun bereitet sich das Team hoch motiviert auf das letzte Saisonspiel in Oythe vor. Den dritten Tabellenplatz will sich die Mannschaft nicht mehr nehmen lassen.


Bilder, die sich auf Punkte bleiben in Leverkusen beziehen:
05.04.2014: Zhou mit Mannschaft

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 07.04.2014 10:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter