Stadtplan Leverkusen
05.06.2014 (Quelle: Polizei)
<< Oberbürgermeister Buchhorn unterzeichnet Städtepartnerschaft mit Wuxi   Bayer Science & Education Foundation startet neue Förderrunde >>

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall im Kreuz Leverkusen


Heute Mittag (5. Juni) sind ein Opelfahrer (29) und sein Beifahrer (40) bei einem fehlerhaften Fahrstreifenwechsel auf der Bundesautobahn 1 im Kreuz Leverkusen schwer verletzt worden. Der 40-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen 11.20 Uhr hatte der 29-Jährige mit seinem Pkw die A 3 in Richtung Oberhausen befahren. Im Kreuz Leverkusen beabsichtigte der Kölner eigenen Angaben zu Folge auf die A 1 in Richtung Dortmund aufzufahren. Auf der Sperrfläche der Einfädelungsspur beabsichtigte der Fahranfänger den Fahrstreifen nach links zu wechseln und lenkte dabei so stark ein, dass sein Auto quer auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Ein, in diesem Moment die A 1 befahrender Lkw- Fahrer (37) konnte eine Kollision mit dem plötzlich vor ihm auftauchenden Corsa nicht mehr verhindern. Die Sattelzugmaschine erfasste das Auto. Die Insassen des Kleinwagens wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt.
Rettungskräfte der Feuerwehr brachten den Opelfahrer in ein Krankenhaus.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln übernahm die Unfallaufnahme. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn der A 1 war zeitweise komplett gesperrt. Gegen 14.30 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden. Der Verkehr staute sich über eine Länge von vier Kilometern.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 27.05.2015 18:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter