Stadtplan Leverkusen
13.06.2014 (Quelle: Evangelischer Kirchenkreis)
<< Rheinquerung A1: Bürgerinfo in Leverkusen   EVL-Halbmarathon: Kika begleitet Läuferin >>

Synodaltagung des Ev.Kirchenkreises Leverkusen


„Familien als verlässliche Gemeinschaft stärken“- unter diesem Leitwort steht die Sommersynode des Evangelischen Kirchenkreises Leverkusen. Nach einem inhaltlichen Impuls wird das Thema am Samstag mit einer Podiumsdiskussion vertieft. An der Diskussion nehmen teil:
• Superintendent Gert-René Loerken
• die Leiterin des Fachbereichs Soziales der Stadt Leverkusen, Frau Helga Voigt,
• Polizeihauptkommissarin Iris Hemmeter (Leichlingen),
• Oberarzt Dr. Jonas Kreth von der Klinik für Kinder und Jugendliche (Leverkusen)
• die Kursleiterinnen des Evangelischen Familienbildungswerks Leverkusen Miriam Sundermann und Dorothea Partsch-Schröter.

Die Synode behandelt bereits am Freitag die Satzung des neuen Verwaltungsamtes, das ab September 2014 im umgebauten Internat in Burscheid seine Arbeit aufnehmen wird. Außerdem wählt die Synode Beauftragte für Flüchtlingsfragen und für die Presbyterfortbildung. Die Kirchengemeinden berichten, welche Initiativen sie zur Stärkung von Familien ergreifen.

Die Beratungen sind öffentlich, sofern die Synode nichts anderes beschließt.

Freitag, 13. Juni 2014, 18:00 Uhr Eröffnungsgottesdienst (Predigerin: Pfarrerin Katrin Friedel, Burscheid)
ca. 19.45 Uhr Berichte der Kirchengemeinden, Verwaltungsamt, Wahlen.

Samstag, 14. Juni 2014, 9:00 Uhr Morgenandacht
9.30 Uhr Thematischer Impuls zum Hauptthema „Familien als verlässliche Gemeinschaft stärken“
Anschl.: Podiumsdiskussion
13:00 Uhr Ende der Tagung

Ort der Tagung: Evangelische Hoffnungskirche, Solinger Str. 101, 51371 Leverkusen-Rheindorf

Der Evangelische Kirchenkreis Leverkusen ist die Gemeinschaft von 13 Kirchengemeinden in den Städten Leverkusen, Leichlingen, Burscheid, Langenfeld und Monheim. Hier leben ca. 75.000 evangelische Gemeindemitglieder. Der Kirchenkreis besteht seit 52 Jahren und gehört zur Evangelischen Kirche im Rheinland. Zu seinen Diensten gehört das Diakonische Werk mit der Psychologische Beratungsstelle, das Schulreferat, das Jugendwerk, das Familien- und Erwachsenenbildungswerk sowie Suchthilfe, Seelsorge und Religionsunterricht. Der Kirchenkreis wird geleitet von der Synode, die aus rund 100 Delegierten der Kirchengemeinden und weiteren berufenen Personen besteht und sich zweimal jährlich trifft. Neben Pfarrerinnen und Pfarrern wirken Presbyterinnen und Presbyter mit. Zwischen den Synodaltagungen leitet der Kreissynodalvorstand den Kirchenkreis. Superintendent Gert-René Loerken ist Vorsitzender und Sprecher von Kreissynode und Kreissynodalvorstand. Er ist Pfarrer in Leichlingen und seit 2004 Superintendent.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 14.06.2015 16:08 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter