Stadtplan Leverkusen
22.06.2014 (Quelle: Polizei)
<< Rheindorfer CDU-Mandatsträger trafen "Merkel-Vize" Armin Laschet   Europafest im Schloßpark >>

Stadtbahnen der Linie 4 kollidieren - vier Verletzte


Gleiskörper vermutlich noch bis in die Abendstunden gesperrt
Schienenersatzverkehr bei Linie 4

Heute Vormittag (22. Juni) sind im Stadtteil Höhenhaus zwei Stadtbahnen der Kölner Verkehrsbetriebe kollidiert. Bei dem Verkehrsunfall wurden nach bisherigen Informationen neben den beiden Stadtbahnfahrern (43, 60) auch noch zwei Insassinnen (34, 47) leicht verletzt. Alle Verletzten wurden durch den Rettungsdienst zur Weiterbehandlung in Krankenhäuser gebracht.

Gegen 10.30 Uhr fuhr eine Stadtbahn der Linie 4 entlang der Berliner Straße in Richtung Leverkusen. Nach ersten Ermittlungen setzte der Führer dieses Schienenfahrzeuges in Höhe der alten Haltestelle Fixheider Weg auf das Gegengleis um. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte eine zweite Stadtbahn - ebenfalls in Fahrtrichtung Leverkusen - mit dem rangierenden Zug. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Polizisten stellten die elektronischen Fahrtenschreiber beider Bahnen sicher.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Stadtbahnen aus den Schienen gehoben. Es entstand Sachschaden an den Bahnen und dem Bahnsteig. Neben der Polizei sind Feuerwehr und Personal der KVB im Einsatz.

Eine Stadtbahn konnte bereits geborgen werden. Die Bergung des zweiten Schienenfahrzeugs sowie die anschließende Sicherheitsüberprüfung von Gleisen und Weiche dauern vermutlich noch mehrere Stunden. Die Berliner Straße muss für die Dauer der Bergungsarbeiten im Teilstück zwischen dem Embergweg und Im Weidenbruch komplett gesperrt bleiben. Der Verkehr wird abgeleitet.
Die Kölner Verkehrsbetriebe haben einen Schienenersatzverkehr eingerichtet.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 22.06.2014 22:25 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter