Stadtplan Leverkusen
01.09.2014 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< OGV-Tagesfahrt: "1914 – Mitten in Europa, Fahrt nach Essen und Duisburg" am 20.09.2014   Die Dritte Swim-Challenge war ein voller Erfolg >>

Rheindorfer Gesundheitstag startet in die vierte Runde


Angesichts der bisher stetig steigenden Besucherzahlen hoffen die Organisatoren auch bei der vierten Auflage des Rheindorfer Gesundheitstages am 6. September auf eine rege Beteiligung. Auf dem Gelände der Sternenschule dreht sich diesmal alles rund um das Thema „Gesunde Ernährung. „Ziel des Gesundheitstages ist es, die Bedeutung von gesunder Ernährung zur Verbesserung der Lebensqualität stärker ins Bewusstsein zu rücken“, betonte Markus Märtens, Dezernent für Bürger, Umwelt und Soziales und Schirmherr der Veranstaltung bei der Vorstellung des Programms am Montag.
An mehr als 25 Ständen von Krankenkassen, Beratungsstellen, Krankenhäusern und Vereinen erhalten Besucher Tipps und Informationen und können auch selbst ihre Fitness testen oder eine Untersuchung, wie z.B. Blutzuckermessung oder Venendruckprüfung, vornehmen lassen. In vier kurzen Fachvorträgen geben Experten von Klinikum und St. Josef-Krankenhaus Auskunft, etwa zur Bedeutung gesunder Ernährung für die Herzgesundheit oder während der Schwangerschaft.
Die Bedeutung gesunder Ernährung insbesondere zur Vorbeugung von Übergewicht und Adipositas bei Kindern erläuterte Dr. Maria Radi, Vorsitzende des Vereins Rheindorfer Pänz e.V.: „Dem verbreiteten Vorurteil, dass gesundes Essen nicht schmeckt, wollen wir hier deutlich entgegenwirken. Abwechslungsreiche Nahrung, nicht immer nur Fastfood, sind wichtig für eine gesunde Ernährung.“ Nach dem aktuellen Sozialbericht betrug in Leverkusen im Jahr 2011 der Anteil von Kindern mit Übergewicht und Adipositas bei den Schuleingangsuntersuchungen rund 13,7 Prozent.
Wie gut gesundes Essen schmecken kann, erfahren die Besucher am „längsten Tisch Rheindorfs“. Dort servieren verschiedene Anbieter gesunde Köstlichkeiten: Fine Party Catering bietet Fingerfood und Suppe an; Edeka Laudage hat frisches Obst und Gemüse sowie fruchtige Smoothies im Angebot, die Kindertageseinrichtungen Bodestraße und Pregelstraße machen u.a. Smoothies und frisches Brot, Migrantinnen backen Vollkorn –Fladen und beim SportBund Leverkusen kann süßes Vollkorn- Gebäck probiert werden.
Beim „Show-Kochen“ können die Besucher außerdem Kochkunst von ihrer unterhaltsamen Seite erleben, und auch die jüngsten Besucher haben in der Zeit von 12 bis 16 Uhr die Möglichkeit, beim Kinderkochen - unter Anleitung - selbst den Kochlöffel zu schwingen.
Ergänzend dazu wird beim 4. Rheindorfer Gesundheitstag natürlich auch viel Wert auf das Thema Bewegung und Sport gelegt. Grundsätzlich gewinnt der Gesundheitssport immer mehr Bedeutung in der Präventionspolitik, wie Heike Schirm vom SportBund Leverkusen erklärte: „Für den organisierten Sport – sprich die Vereine vor Ort – birgt dies die Chance, sich in unterschiedlichem Rahmen mit gesundheitsorientierten Sportangeboten zu platzieren. Mit den Mitteln des Sports fördern die Vereine die individuellen Fähigkeiten der Menschen, die wechselnden Anforderungen des Alltags zu bewältigen und ihre Gesundheit eigenverantwortlich zu gestalten.“
Über Sportangebote informieren beim Gesundheitstag u.a. der TuS Rheindorf 1892 e.V., der Verein für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. und der Rheindorfer Fitnessclub.


Bilder, die sich auf Rheindorfer Gesundheitstag startet in die vierte Runde beziehen:
01.09.2014: Heike Schirm


PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
06.09.2014: 4. Rheindorfer Gesundheitstag

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 02.09.2014 21:02 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter