Stadtplan Leverkusen
02.09.2014 (Quelle: Currenta)
<< Danish Dance Theatre (Kopenhagen): Black Diamond   TuS 05 Quettingen e.V.: Benefizspiel für Kunstrasenplatz am Samstag >>

Schützenbrüder besuchten neues Bayer-Technikum


Von Dingen, die das Leben besser machen

Gut schlafen, bequem Auto fahren oder kuschelig warm im Wohnzimmer sitzen - was diese und viele andere Dinge mit modernen Werkstoffen von Bayer MaterialScience (BMS) zu tun haben, konnten jetzt rund 20 Mitglieder der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft aus Leverkusen-Wiesdorf praxisnah erfahren: Bei einer Besichtigung des neuen Polyurethan-Technikums lernten die Besucher viel über die Herstellung und die unterschiedlichsten Anwendungen von Schaumstoffen.

Ob langlebige Matratzen, die optimal den Körper stützen, hochwertige Autositze oder effiziente Wärmedämmung beim Häuserbau: Im Technikum wurde klar, was das Konzernmotto "Bayer: Science For A Better Life" für das tägliche Leben bedeutet. Viele Fragen zu Forschung, Produktion und Marketing wurden von den BMS-Mitarbeitern Dr. Bernd Rothe und Andreas Frahm beantwortet "Wir konnten heute einen wichtigen Teil der ‚Faszination Chempark‘ vermitteln", sagte Christian Zöller, bei Currenta Leiter Politik-und Bürgerdialog im Chempark Leverkusen. "Die Nachbarn bekamen ganz konkrete Antworten auf die Frage, was man von dem hat, was wir hier tun."

Eine Fahrt durch den Chempark Leverkusen rundete das Programm ab.


Bilder, die sich auf Schützenbrüder besuchten neues Bayer-Technikum beziehen:
28.08.2014: Wiesdorfer Schützen im Chempark

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 04.04.2015 11:06 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter