Stadtplan Leverkusen
16.09.2014 (Quelle: Bayer)
<< Dirk Nowitzki unterstützt Sozialprojekt BasKIDball   Rat der islamischen Gemeinschaften nimmt Stellung zum IS-Terror >>

Gelungenes Eröffnungsfest bei Bayer Kultur


Ein wahrhafter Ausblick auf die neue Spielzeit

Mit einem unterhaltsamen Eröffnungsfest hat das Team von Bayer Kultur am 13. September das Startsignal für die neue Spielzeit gegeben. Die Besucher erlebten im ausverkauften Erholungshaus einen Abend mit unterschiedlichsten Darbietungen aus den Sparten Konzerte, Oper, Tanz, Schauspiel sowie Kunst und konnten sich in lockerer Atmosphäre auf die kommende Saison einstimmen, die unter dem Motto "Wahrheiten" steht.

"Es ist der Kunst immanent, selten - oder nie - eindeutige Aussagen zu treffen. Gerade deshalb bietet sich das Motto ´Wahrheiten` für unsere Inhalte an", so Volker Mattern, Leiter von Bayer Kultur. "Die Zuschauer und Zuhörer sind in den kommenden Monaten aufgefordert, die jeweiligen Thesen und Darbietungen der Künstler weiterzudenken und daraus ihre individuelle Wahrheit zu filtern."

Einen ersten Ausblick, wie dies aussehen kann, boten die Künstlerinnen und Künstler, die das Programm des Eröffnungsfestes gestalteten. Den Auftakt machte das Bayerische Staatsballett II. "Temperament auf 32 Beinen", titelte eine Kritikerin 2013 bezogen auf diese junge Compagnie sehr treffend. Die 16 Tänzerinnen und Tänzer erhalten eine exzellente Ausbildung durch hervorragende internationale Pädagogen und Trainer, sammeln Erfahrungen im großen Ensemble, kreieren Projekte mit zeitgenössischen Choreographen und touren dann mit diesen Werken um die Welt. Eine Station auf ihrer Reise war das Erholungshaus, das sie von Beginn an mit ihrer lebendigen Darbietung eingenommen haben. Nach diesem tänzerisch beeindruckenden Auftakt ging es "wählerisch" weiter: Die Zuschauer hatten - wie schon in den Jahren zuvor - die Möglichkeit, sich direkt vor Ort für verschiedene Programmpunkte und -arten zu entscheiden. Je nach Gusto verteilten sie sich auf die Opern-Eigenproduktion "Intermezzi mit Intermezzo", die aufgrund ihres Erfolges in der vergangenen Saison in dieser Spielzeit eine Wiederaufnahme erfährt, oder lauschten im Theaterbistro "Kulisse" den groovigen Jazz-Klängen der "stART"-Künstlerin Olivia Trummer, die weiterhin durch das Förderprogramm von Bayer Kultur unterstützt wird. Im Pausenfoyer boten Christian Kaiser und Uta Krause, die kurzfristig für die erkrankte Schauspielerin Barbara Kratz eingesprungen waren, einen lyrisch-dramatischen Einblick in die Texte von Robert Gernhardt, und im Probenfoyer verzückte der Kölner Pantomime Milan Sladek die Gäste ohne Worte, dafür mit großen und kleinen Gesten.
Selbstverständlich durften auch die eigenen Vereine nicht fehlen, und so hatte dieses Mal das Akkordeon-Orchester Bayer Leverkusen unter der Leitung von Monika Schneider die Möglichkeit, das heimische Publikum von seinem Können zu überzeugen. Diese Chance nutzten die Musikerinnen und Musiker und zeigten, dass Akkordeonspiel nicht zwangsweise "Shanty" ist, sondern auch leise und feine Töne anschlagen kann. Wer nach dem offiziellen Ende noch Lust und Laune hatte, konnte das Eröffnungsfest bei Musik und Gesprächen in der "Kulisse" ausklingen lassen.


10 Bilder, die sich auf Gelungenes Eröffnungsfest bei Bayer Kultur beziehen:
13.09.2014: Saisoneröffnung
13.09.2014: Saisoneröffnung
13.09.2014: Saisoneröffnung
13.09.2014: Saisoneröffnung
13.09.2014: Saisoneröffnung
13.09.2014: Saisoneröffnung
13.09.2014: Saisoneröffnung
13.09.2014: Saisoneröffnung
13.09.2014: Erholungshaus
13.09.2014: Saisoneröffnung

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 28.12.2016 14:15 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter