Stadtplan Leverkusen
24.09.2014 (Quelle: OGV)
<< Bayer Science & Education Foundation: Neue Stipendienrunde der Bayer-Stiftung: 268.000 Euro für internationale Talentförderung   Schiff ahoi! Oder: Wie kommt das Schiff in die Flasche? >>

OGV-Studienreise: Doberlug und Dresden – "Wo Preußen Sachsen küsst“ vom 31.10. bis 02.11.2014


Die Jahresabschlussfahrt 2014 von Jülicher Geschichtsverein 1923 e.V. und Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen führt nach Doberlug, Dresden und Gotha. Im frisch restaurierten Schloss Doberlug wird die Erste Brandenburgische Landesausstellung "Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft" besucht. Aus Anlass des 200. Jubiläums des Wiener Kongresses widmet sich die Ausstellung den nicht immer spannungsfreien Beziehungen zwischen Sachsen und Brandenburg-Preußen vom 17. bis zum 19. Jahrhundert.

Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden zeigt aus Anlass des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren die Ausstellung "14 –Menschen – Krieg". Im Focus der Ausstellung steht nicht die Nacherzählung der politischen oder militärischen Geschichte des Krieges. Sie stellt stattdessen Lebenswege und Schicksale von Menschen vor. Besichtigungen in Dresden und von Schloss Friedenstein in Gotha runden das Programm ab.

Veranstaltungszeitraum: Freitag, 31.10.2014 bis Sonntag, 02.11.2014
Abfahrt: 06:15 Uhr Busbahnhof Leverkusen-Mitte, 06:30 Uhr Villa Römer
Mindestteilnehmer: 25 Personen
Anmeldung: OGV-Geschäftsstelle Telefon 02171/47843
Veranstalter: Reisebüro Schumacher, Düren
Reiseleitung: Renate Blum (OGV), Michael D. Gutbier M.A. (OGV), Guido von Büren (JGV) in Kooperation mit drp Kulturtours Hamburg
Die Kosten betragen (p.P.): 380,- €, Mitgliederrabatt 15,- €, EZ-Zuschlag 70,- €
Leistungen: Busfahrt, Reiseunterlagen und Betreuung durch Buspersonal und Reiseleitung, inklusive Eintrittsgelder und Führungen


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 24.09.2014 12:23 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter