Stadtplan Leverkusen
30.09.2014 (Quelle: Quettinger Sebastianus-Schützen)
<< Adomat wiedergewählt   Hürtgen neue Leiterin von KulturStadtLev >>

Quettinger Sebastianer in der engeren Heimat unterwegs


Den traditionellen Wandertag am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, nutzen die Quettinger Sebastianer in diesem Jahr, um sich wieder einmal in der engeren Heimat umzusehen.
Eine geballte Busladung von sechzig Schützen, zusammen mit Freunden und Förderern, macht sich auf, um zunächst der Schiffsbrücke Wuppermündung in Rheindorf mit den Schiffen "Einigkeit und Recht und Freiheit" einen Besuch abzustatten. Aus dem Mund von Gabriele Pelzer, der Vorsitzenden des Fördervereins, wollen sie unter anderem alles erfahren, was die historische Bedeutung der Schiffsbrücke ausmacht. Mit ihrem Besuch wollen die Quettinger Sebastianer aber auch das große bürgerschaftliche Engagement würdigen, das der Förderverein und viele Sponsoren hier erbracht und damit ein wichtiges Denkmal der engeren Heimat vor dem Untergang bewahrt haben.
Im Anschluss ist für die Schützen auf dem Wasserturm der EVL "Leverkusen von oben" angesagt. Der Rundum-Blick wird begleitet von den Erläuterungen durch Paul Hebbel, dem amtierenden Schützenkönig der Quettinger Sebastianer, der auch anschließend bei einem Besuch der Neuen Bahnstadt Opladen hier die neuesten Informationen geben wird. Die Neue Bahnstadt, als "Nachbar" des Stadtteils Quettingen, mit ihrer rasanten Entwicklung trifft natürlich im Kreis der Quettinger Schützen auf ganz besonderes Interesse.
Den Abschluss bildet ein gemütliches Beisammensein mit dem Königspaar Paul und Gisela Hebbel bei dem unschlagbar schmackhaften Sauerbraten aus der Küche der Bruderhauswirtsleute Rolf und Ute Berns.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.09.2014 12:50 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter