Stadtplan Leverkusen
12.03.2015 (Quelle: Polizei)
<< Das Europäische Jugendparlament zu Gast in Leverkusen   Fahrbahnsperrung auf der Friedrich-Ebert-Straße >>

Gebetsraum im Klinikum Leverkusen beschädigt


Ein Gebetsraum für Muslime im Klinikum Leverkusen-Schlebusch ist im Zeitraum von Dienstag (10. März) bis Mittwoch (11. März) beschädigt worden. Der Randalierer (26) stellte sich kurz darauf bei der Polizei.

Ein Verwaltungsmitarbeiter (37) des Klinikums hatte die Polizei am Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr alarmiert. Unmittelbar zuvor hatte er die Verwüstungen des Gebetsraums im Untergeschoß des Klinikums festgestellt.

Der zunächst unbekannte Täter hatte Bücher und Bekleidungsgegenstände aus den Regalen genommen und zusammen mit Wandbehängen auf den Boden geworfen.

Der kriminalpolizeiliche Staatsschutz erschien umgehend vor Ort und nahm die Ermittlungen auf.

Zwischenzeitlich meldete sich der 26-jährige Randalierer auf einer Leverkusener Polizeiwache und räumte die Tat ein. Zu seiner Motivlage machte er diffuse Angaben. Der bereits allgemein polizeilich in Erscheinung Getretene muss sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung verantworten.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.03.2016 09:17 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter