Stadtplan Leverkusen
23.03.2015 (Quelle: Leverkusen - ein starkes Stück Rheinland)
<< Rheindorf: Neue Stromleitung unter Solinger Straße   Stadtführer als Gastgeschenk für „161 junge Europäer“ >>

Stadtrundfahrten in Leverkusen - Frühling erleben im Japanischen Garten


Wieder einmal bietet der Verein „Leverkusen, ein starkes Stück Rheinland“ mit seiner Stadtrundfahrt ein besonderes Highlight an. Neben den üblichen Stadtrundfahrten gibt es einige neue Angebote, die sich Schwerpunktthemen in ausführlicher Form widmen, ohne die übrigen Sehenswürdigkeiten zu vernachlässigen. Bei der dritten Rundfahrt in diesem Jahr gibt es nun bereits zum dritten Mal ein besonderes Angebot. Diesmal heißt das Schwerpunktthema „Frühling erleben im Japanischen Garten.“ Am Ostersamstag ist es sicherlich eine besonders schöne Gelegenheit, dieses Leverkusener Kleinod unter fachkundiger Führung in seiner beginnenden Blütenpracht genießen zu können.

Start ist auch am 4. April wieder um 14.00 Uhr vom Sonderbahnsteig in Leverkusen-Opladen und um 14.15 Uhr ab Sonderbusbahnsteig Leverkusen-Mitte.
Der Fahrpreis für die etwa vierstündige Rundfahrt beträgt 13,50 € und beinhaltet zusätzlich für jeden Fahrgast auch den vom Verein „Leverkusen, ein starkes Stück Rheinland“ herausgegebenen Stadtführer „Willkommen in Leverkusen.“ Tickets gibt es in den Kundencentern der wupsi im City-Point in Wiesdorf (Rathaus-Anbau) und im neuen Kunden-Center in Opladen am Busbahnhof/Ecke Bahnhofstraße.
Nähere Informationen zu den Rundfahrten unter Tel. 0214/ 62298 beim Projektleiter Karl-Heinz Beeres sowie im Internet unter www.vereinlev.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.03.2015 08:02 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter