Stadtplan Leverkusen
01.06.2015 (Quelle: Diakonisches Werk)
<< Letztes Marktfrühstück der Selbsthilfe Kontaktstelle vor der Sommerpause   2. Werkstoffdialog Rheinland: Innovative Werkstoffe in Wissenschaft und Praxis >>

Unterstützung des Integrationsprojekts auf der Schiffsbrücke


Sparkassen Vorstand und Audi-Geschäftsführung haben VW-Bus an die „neue arbeit Rhein-Wupper gGmbH“ übergeben

„Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre großzügige Spende“, sagte Pfarrer Hans Höroldt, Leiter des Diakonischen Werks Leverkusen und Geschäftsführer der „neuen Arbeit gGmbH“.


Markus Grawe, Vorstand der Sparkasse Leverkusen und Christian Bourtscheidt, Verkaufsleiter des Audi-Zentrums Leverkusen übergeben den VW-Transporter persönlich. Mit einer Spende in der Höhe von jeweils 6000 Euro unterstützen sie die Anschaffung des Fahrzeugs für das Beschäftigungs- und Integrationsprojekt der „neuen arbeit Rhein-Wupper gGmbH“, die zum Evangelischen Kirchenkreis Leverkusen gehört.
„An die Tradition christlicher Werte anknüpfend fördert die ‚neue arbeit‘ ganz bewusst Menschen mit Vermittlungshemmnissen und hält verschiedene Maßnahmen und Projekte bereit, um diese Menschen wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren“, erläutert der Diakoniepfarrer.

Eingesetzt wird das Fahrzeug neben verschiedenen anderen Projekten vor allem im Rahmen des Beschäftigungs- und Integrationsprojektes auf der Schiffsbrücke an der alten Wuppermündung. Hier betreibt die „neue arbeit“ ein Café und einen Kiosk, wo auch Menschen beschäftigt werden, die auf dem ersten Arbeitsmarkt aufgrund verschiedener Vermittlungshemmnisse kaum eine Chance haben.

„Durch das geeignete Fahrzeug, das dank der Unterstützung von Sparkasse und Audi-Zentrum zur Verfügung steht, ist die regelmäßige Versorgung und damit der Betrieb des Cafés auf der Schiffsbrücke erst möglich geworden. Außerdem können wir Menschen, die den Weg nicht mehr, oder nur schlecht zu Fuß bewältigen können, transportieren“, so Hans Höroldt.

Raum- und Tischreservierungen sowie Anfragen für den Hol-und Bringdienst nimmt der Förderverein Schiffsbrücke Wuppermündung unter der Telefonnummer 0173 / 2 65 07 69 entgegen.


Bilder, die sich auf Unterstützung des Integrationsprojekts auf der Schiffsbrücke beziehen:
01.06.2015: Gespendeter VW-Bus

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 04.11.2016 01:25 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter