Stadtplan Leverkusen
02.06.2015 (Quelle: OMV)
<< Bayer Science & Education Foundation startet neue Förderrunde: Bayer-Stiftung: 350.000 Euro für Auslandsstipendien   Lindner bleibt den Elfen treu - "Partnerschaft auf Augenhöhe" >>

Kranzniederlegung am Gedenktag für Vertriebene und Flüchtlinge


Die Bundesregierung hat am 27. August 2014 beschlossen, dass ab dem 20. Juni 2015 jährlich der Opfer von Flucht und Vertreibung gedacht werden soll.
Die Ost- und Mitteldeutsche Vereinigung der CDU wird als Vertreter der in der CDU organisierten Flüchtlinge und Vertriebenen deshalb am

Samstag, 20. Juni 2015, 11:00 Uhr Friedhof in Leverkusen-Manfort

einen Kranz niederlegen.

Sie schließt sich damit dem Kreisverband des Bundes der Vertriebenen an, der zur selben Zeit der Opfer gedenken wird.
Da der 20. Juni auch der Weltflüchtlingstag ist, wird eine kleine Abordnung des Leverkusener Integrationsrates ebenso vertreten sein.
Der Innenminister des Landes NRW hat für diesen Tag Trauerbeflaggung angeordnet.
Es ist nicht vorgesehen, dass von den teilnehmenden Organisationen Ansprachen gehalten werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 20.06.2015 15:14 von leverkusen.
Bisherige Kommentare
Am 11.06.2015 um 17:55:35 schrieb S. Seidel:
Himweis
Nach meinem Kenntnisstand gibt es keine Beflaggung am 20.6.15 in NRW. Ich habe im Internet keinen Hinweis gefunden.

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter