Stadtplan Leverkusen
25.06.2015 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Saison-Aus für Till Wöschler   Baustelle Gustav-Heinemann-Straße: Verkehrsführung probeweise geändert >>

MRE-Siegel für Leverkusener Altenheime angestrebt


Alle 13 Leverkusener Altenheime nehmen am Zertifizierungsverfahren des MRE-Netzwerks Regio Rhein-Ahr teil. Es handelt sich dabei um die systematische Überprüfung von Qualitätssicherungs-Standards durch das Gesundheitsamt, die verhindern, dass multiresistente Erreger (MRE) den Bewohnerinnen und Bewohnern gefährlich werden. Werden die Häuser den Kriterien gerecht, wird ihnen ein entsprechendes Qualitätssiegel verliehen.

Im Einzelnen werden die Heime, die sich bereit erklärt haben, an diesem Projekt teilzunehmen, darauf überprüft, ob strukturelle und betrieblich-organisatorische Grundkriterien für die Hygiene sichergestellt sind.

Dazu zählen:
- Die Existenz einer Hygienekommission
- Verfahrensanweisungen beim Umgang mit antibiotika-resistenten Erregern
- Schulungsmaßnahmen zur Basishygiene
- Ausbildung eines Hygienebeauftragten in der Pflege
- Schulung von Multiplikatoren etc..

Die drei Leverkusener Krankenhäuser haben bereits im Jahr 2013 das MRE-Qualitätssiegel erworben.

Wegen der deutlichen Zunahme von Antibiotika-Resistenzen hat aber auch die Hygiene in Altenheimen, d. h. Maßnahmen zur Verhütung, Erkennung und Kontrolle von Infektionen und Infektionsausbrüchen einen immer größeren Stellenwert erhalten. Weil in Altenheimen immer mehr pflegebedürftige Bewohner leben, haben die letzten Jahre gezeigt, dass auch in diesen Einrichtungen das Problem der sog. nosokomialen Infektion und die Ausbreitung antibiotikaresistenter Erreger bei schwer und schwerst pflegebedürftigen alten Menschen nahezu die gleiche Bedeutung wie in Kliniken erhalten hat.

Für die Bewohner und deren Angehörige ist dieses Siegel zudem ein Zeichen dafür, dass die strukturellen und betrieblichen Voraussetzungen gewährleistet werden, damit Hygiene unter den heutigen modernen Kriterien in den jeweiligen Häusern gelebt wird. Mitglieder des MRE-Netzwerk sind die NRW-Kommunen Rhein- Sieg-Kreis, Oberbergischer Kreis, Rhein-Erft- Kreis, Rheinisch-Bergischer Kreis, die Bundesstadt Bonn, die Stadt Köln, die Stadt Leverkusen sowie aus Rheinland-Pfalz der Kreis Ahrweiler.


Bilder, die sich auf MRE-Siegel für Leverkusener Altenheime angestrebt beziehen:
23.06.2015: Amtsärzte

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 25.06.2015 18:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter