Stadtplan Leverkusen
01.07.2015 (Quelle: Wirtschaftsförderung)
<< TSV-Athleten im Einsatz   Stadtbibliothek schließt wegen Umbauarbeiten >>

Übersicht über gewerbliche Mieten 2015 in Leverkusen erschienen


Standortgerechte Veränderungen im Einzelhandel und eine bessere Ausdifferenzierung des Büromarktes – so lässt sich die jetzt erschienene Übersicht für die gewerblichen Mieten in Leverkusen für das Jahr 2015 zusammenfassen. Pünktlich zum 1. Juli veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft Gewerbliche Mieten in Leverkusen auch in diesem Jahr die Übersicht über die Mieten, die im Jahr 2015 für Ladenlokale, Büroflächen und Gewerberäume, aber auch für Stellplätze und Garagen im Stadtgebiet gezahlt werden. Sie sollen eine Orientierung für Mietinteressenten und Vermieter über das Mietpreisniveau in der Stadt geben.
Im Einzelhandel in der City Leverkusen zeigt sich, dass moderne, barrierefreie Ladenlokale in den frequenzstarken Lagen der Fußgängerzone nach wie vor gefragt sind, was sich in den stabilen Mietpreisen widerspiegelt. Aber auch die weniger frequentierten Nebenlagen der Hauptstraße in der City stabilisieren sich durch die Ansiedlung mehrerer Facheinzelhändler und einzelhandelsorientierten Dienstleistungsangeboten, die sich mehr an eine Ziel-, als an eine Laufkundschaft wendet. Hier sind die Mieten auch im Wesentlichen unverändert. Ein Vermietungsabschluss ist hier, wie auch in den Nebenlagen der anderen Standorte, weiterhin stark vom Zustand, Zuschnitt und der Barrierefreiheit der Flächen bei einem angemessenen Mietpreis abhängig.
In Opladen verzeichnen die Mieten eine Konsolidierung. Dies ist nach Ansicht des Arbeitskreises als eine durchaus positive Entwicklung zu werten – hin zu Mietpreisen, die es neuen, eher inhabergeführten Einzelhandels- und Dienstleistungskonzepten ermöglicht, sich in Opladen anzusiedeln und das Angebot für ein Stadtbezirkszentrum mit hohem Bevölkerungsanteil deutlich zu stärken.
Ähnliche Tendenzen zeigen sich auch in Stadtbezirkszentrum Schlebusch, wo sich barrierefreie Ladenlokale um das „Arcadenplätzchen“ in Münsters Gässchen preis-und nachfragekonstant zeigen. Bei den Büromietpreisen hat der Arbeitskreis die Übersicht in diesem Jahr erstmals differenzierter ausgewiesen: hatte man die Preise bisher lediglich nach Standorten unterscheiden, wurden in diesem Jahr zusätzlich Ausstattungskategorien aufgestellt, die die Qualität der angebotenen Flächen an den verscheiden Standorten und die daraus resultierenden Mietpreise darstellen. Dabei richten sich die Ausstattungskategorien „einfach bis mittel“ und „gehoben“ nach dem Gebäudealter, flexibler Raumaufteilung, der Verfügbarkeit von Aufzügen, Parkplätzen und leistungsstarken Datenleitungen. Neubauten und kernsanierte Bestandsgebäude enthalten alle aktuell üblichen Bürostandards, für die auch inzwischen 12,00 €/m² aufgerufen werden.
In der bisherigen Einteilung lediglich nach Standorten war die Preisspanne so groß, dass sich die tatsächliche Einschätzung des Mietpreisniveaus der einzelnen Fläche häufig schwierig gestaltete. „Durch die neue zusätzlichen Differenzierung nach Ausstattungsqualitäten der Büroflächen wird deutlich, dass Leverkusen über ein weitreichendes, modernes Büroflächenangebot an unterschiedlichen Standorten der Stadt aufweist, das jedoch weit unter den Preisen der Nachbarstadt Köln liegt und der Standort Leverkusen somit für zahlreiche Unternehmen in der Region attraktiv wird“, so Dr. Frank Obermaier, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Leverkusen.
Nach wie vor nahezu konstant zeigen sich Nachfrage und damit die Mietpreise bei gewerblich genutzten Räumen und Hallen.
Dass Parkraum weiterhin ein begehrtes und rares Gut in der Großstadt ist, machen die leicht anziehenden Preisen aufgrund einer stabilen bis hohen Nachfrage nach Garagen und PKW-Parkplätzen deutlich.
In der Arbeitsgemeinschaft Gewerbliche Mieten sind die wesentlichen Akteure auf dem Leverkusener Immobilienmarkt vertreten. Darunter der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Leverkusen, die WGL Wohnungsgesellschaft Leverkusen GmbH, der Einzelhandels-und Dienstleistungsverband, der Haus-, Wohnungs- und Grundstückseigentümerverein und Vertreter des Maklerverbandes IVD und der örtlichen Maklervereinigung Leverkusener Immobilienbörse - LIB. Die Koordination der Arbeitsgemeinschaft erfolgt seit 2010 durch die Wirtschaftsförderung Leverkusen. Die aktuelle Mietpreisübersicht 2015 kann bei allen Vertretern der Arbeitsgemeinschaft angefordert werden, z.B. beim Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer-Verein Leverkusen und Umgebung oder bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses in der Stadt Leverkusen, sowie auf den Internetseiten der Stadt Leverkusen und der Wirtschaftsförderung unter: www.wfl-leverkusen.de.



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
01.07.2015: Übersicht über Preise für gewerbliche Mieten in Leverkusen 2015

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 01.07.2015 12:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter