Stadtplan Leverkusen
10.07.2015 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Polizei Köln startet Schwerpunkteinsatz "Handy-Kontrollen"   Universiade: Siebenkampf-Gold für Anna Maiwald >>

Schulen und Kitas: Baumaßnahmen in den Sommerferien


Auch in den Sommerferien wird in den Leverkusener Schulen und Kindertagesstätten gearbeitet: Diese sechs Wochen sind die wichtigste Zeit, um größere Bau- und Umbaumaßnahmen durchzuführen. Schließlich soll der Schul- und Kita-Betrieb nicht gestört werden. 19 Baumaßnahmen sind es in diesem Jahr, die der Fachbereich Gebäudewirtschaft mit den beauftragten Firmen in den Sommerferien durchführen wird; 13 davon werden in den Sommerferien begonnen und abgeschlossen, eine wird in den Herbstferien fertiggestellt. Für zwei große Baumaßnahme wiederum sind die Sommerferien 2015 erst der Baubeginn, bzw. eine Etappe auf dem Weg zur Fertigstellung, drei weitere laufen ebenfalls schon länger, können aber in diesen Sommerferien abgeschlossen werden. Insgesamt sind für alle Maßnahmen 17 Millionen Euro veranschlagt.

Allein sechs Millionen kosten Umbau und Erweiterung der Grundschule Im Steinfeld. Die Bauzeit beträgt gemäß Terminplanung zweiweinhalb Jahre und soll im Januar 2018 abgeschlossen sein. Die Schule wird als dreizügige Offene Ganztagsschule ausgebaut. Dazu ist ein Komplettumbau des Schulgebäudes aus dem Jahr 1912 nötig. Zudem wird ein zweigeschossiger Anbau mit Klassenräumen, Mensa und Gymnastikhalle errichtet. Lärmintensive Arbeiten werden in den Schulferien durchgeführt. Sie beginnen mit dem Abbruch der alten Turnhalle.

Ein Etappenziel in diesen Sommerferien wird beim Umbau und der energetischen und baulichen Sanierung der Turnhallen 4 und 5 des Landrat-Lucas-Gymnasiums erreicht: Bis zum Beginn des Schuljahres soll die Halle 4 fertiggestellt sein. Insgesamt sollen beide Hallen bis Herbst 2016 saniert sein. Diese Baumaßnahme ist mit 1,6 Millionen Euro veranschlagt.

Abgeschlossen werden in diesen Sommerferien außerdem drei weitere größere Baumaßnahmen: Der Neubau der Kindertagesstätte Nikolaus-Groß-Straße, der mit 3,2 Millionen Euro zu Buche schlägt, die Fertigstellung von Neu- und Umbau der Kita Stralsunder Straße, der dann insgesamt fast zwei Millionen Euro gekostet hat und die Erweiterung der Kita Oulustraße mit Umbau im Bestand mit Kosten von 1,7 Millionen Euro.

Die restlichen Baumaßnahmen in den Sommerferien bewegen sich zwischen 20.000 und 200.000 Euro und reichen von Umbauten im Bestand bis zu Brandschutzmaßnahmen.


2 Bilder, die sich auf Schulen und Kitas: Baumaßnahmen in den Sommerferien beziehen:
10.07.2015: Andreas Deppe, Andrea Pesch und Maria Kümmel
10.07.2015: Abriß der Turnhalle im Steinfeld

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 01.08.2016 23:28 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter