Stadtplan Leverkusen
15.07.2015 (Quelle: NetCologne)
<< NaturGut Ophoven lädt zum ErlebnismuseenTag die ganze Familie ein   Batterieprobleme verzögern Rekordflug um die Welt >>

Schnelles Internet für Leverkusen 02171: Datenturbo in allen Stadtteilen verfügbar!


Das neue Datennetz im Leverkusener Vorwahlbereich 02171 ist fertig! Ab sofort können die Anwohner hier schnelle Internetanschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s bestellen. Damit ist der Glasfaserausbau deutlich früher abgeschlossen, als ursprünglich von den Kooperationspartnern EVL und NetCologne geplant. Zum Start sind im Juli zwei Infoabende für Interessierte geplant. (Interessantes Selbstlob, wo man ursprünglich vom Nutzungsbeginn "Anfang 2015" sprach, ohne den Fertigstellungstermin zu verkünden)
Grünes Licht auf der Datenautobahn: Ab sofort können die Leverkusener aus dem Vorwahlbereich 02171 mit bis zu 100 Mbit/s durchs World Wide Web surfen. Der Vorteil: Damit bauen sich nicht nur die Seiten im Internet in Sekundenschnelle auf, es können auch große Datenmengen beispielsweise bei Online-Videotheken bequem heruntergeladen werden.

Datenturbo für 24.000 Privathaushalte
Für den Ausbau der schnellen Internetverbindungen wurden neue Glasfaserkabel auf einer Länge von knapp 30 Kilometern verlegt. Dabei konnte die EVL auf rund 22 Kilometer bereits vorhandener Leerrohre zugreifen. Zudem wurden 101 neue Technikgehäuse errichtet und mit dem Versorgungsnetz der NetCologne verbunden. Über diese Leitungen schießen die Daten nun mit Lichtgeschwindigkeit und versorgen 24.000 Privathaushalte mit deutlich mehr Spaß beim Surfen. Aber nicht nur Privatkunden können davon profitieren: Durch den Ausbau wurden auch 850 Firmen mit schnellen Anbindungen versehen.

Anschlusswechsel
Wie schnell ein Wechsel auf die Glasfasertechnologie für jeden einzelnen möglich ist, hängt von der individuellen Vertragslaufzeit beim bisherigen Anbieter ab. NetCologne empfiehlt interessierten Bürgerinnen und Bürgern, den Anschluss nicht selbst zu kündigen, um einen reibungslosen Ablauf der Umschaltung zum nächstmöglichen Termin zu gewährleisten. Dadurch wird die Übernahme der eigenen Telefonnummer vereinfacht. Die Nutzung der neuen Leitungen ist in der Regel auch mit dem anderen Anbietern möglich, es ist also kein Anbieterwechsel nötig

Infoveranstaltungen im Juli
Passend zum Start der schnellen Internetanschlüsse plant NetCologne zwei Informationsabende, bei dem das Unternehmen ausführlich über die neuen
Angebote informiert und auf Fragen von Bürgern eingeht:
• Dienstag, 21. Juli um 19.00 Uhr im Restaurant „Die Stadthalle“, Wuppertalstraße 8, in Bergisch Neukirchen sowie
• Donnerstag, 23. Juli um 19.00 Uhr im Hotel/Pension Schlafpunkt, Porschestraße 7, in Quettingen.

Ausblick für Vorwahlbereich 0214
In den Leverkusener Stadtteilen mit dem Vorwahlbereich 0214 haben EVL und NetCologne den Zuschlag für den Ausbau nicht erhalten. Hier wird der Ausbau von einem Wettbewerber (Telekom) realisiert. Sobald die schnellen Glasfaserleitungen verlegt wurden, können allerdings auch dort NetCologne Kunden umgehend auf das neue Glasfasernetz wechseln oder bei der Telekom bleiben.
Auf ihrer Homepage gibt NetCologne die Geschwindigkeit nur mit 50 Mbit/s an. Die upload-Geschwindigkeit wird verschwiegen. Wir baten um Aufklärung der beiden Punkte. Die Pressestelle von NetCologne ergänzte:
"Wir werden ab dem 31.07. unsere neue Vectoring-Technologie in Leverkusen freischalten, wodurch die Bandbreite von aktuell 50 Mbit/s nochmals auf bis zu 100 Mbit/s hochgeschraubt wird. Diese Bandbreite können die Anwohner allerdings jetzt schon telefonisch beantragen und bis zum Schalttermin werden die 100 Mbit/s verfügbar sein.

Die upload-Geschwindigkeit hängt von der gebuchten Geschwindigkeit ab:
25 Mbit/s down - 5 Mbit/s up
50 Mbit/s down – 10 Mbit/s up
100 Mbit/s down – 40 Mbit/s up"



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
03.12.2015: Vectoring für 0214

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 15.07.2015 14:44 von leverkusen.
Bisherige Kommentare
Am 15.07.2015 um 12:56:24 schrieb Oliver Neumann:
Nachtrag
Upload ist mit bis 3, 6 oder 10 Mbit/s möglich.

Am 15.07.2015 um 12:13:54 schrieb Oliver Neumann:
Unitymedia kann bereits 200Mbit/s
Ich nutze bereits seit mehr als 2 Jahren Highspeed von Unitymedia mit 150 Mbit/s, könnte an meinem Wohnort (Opladener Norden) sogar 200 Mbit/s ordern.

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter