Stadtplan Leverkusen
08.09.2015 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Ausbildung bei der Stadt Leverkusen: Bis Ende September bewerben   Sitzung des Kommunalwahlausschusses >>

Geoportal: Interaktive Karten und mehr


Ab dem 8. September ist es jedem Interessierten möglich, detaillierte Geoinformationsdaten der Stadt Leverkusen via Internet abzurufen. Das Geoportal ist eine Erweiterung der Angebote auf der Internetseite der Stadt Leverkusen und über die städtische Homepage erreichbar (www.leverkusen.de). Das Geoportal zeigt detailliertere Karten als der übliche Stadtplan. Wer diesen im Geoportal vergrößert, wird, sobald die Darstellung zu unscharf gerät, auf die nächst detaillierte Karte geleitet – und, sobald auch hier keine weiteren Einzelheiten mehr zu finden sind, auf eine noch spezifischere. Als Geobasisdaten, also als Kartengrundlage, werden der amtliche Stadtplan, die amtliche Basiskarte, die Liegenschaftskarte sowie eine aktuelle Luftbildkarte angeboten. Die Liegenschaftskarte zeigt sogar im Bau befindliche Gebäude.

Darüber hinaus hilft das Geoportal bei der Suche z. B. nach den Schulen im Umfeld oder dem nächstgelegenen Altglascontainer. Weitere bereits verfügbare Themen sind z.B. die Standorte von Kindertagesstätten, Friedhöfen und Standorten der Stadtverwaltung Leverkusen. Auf einem Tablet-Computer mit GPS-Funktion kann zusätzlich der eigene Standort angezeigt werden. Es ist aber auch möglich, direkt nach einer Adresse zu suchen und sich diese in der Karte anzeigen zu lassen. Personenbezogene Daten werden über das Geoportal nicht veröffentlicht.

Anlass für die Einrichtung eines Geoportals war das allgemein gestiegene Interesse von Bürgern und Firmen an online bereitgestellten Geodaten. Bereits seit 1999 werden bei der Stadtverwaltung Leverkusen in einem sogenannten Geoinformationssystem (GIS) Geodaten geführt. Das GIS wird von einer Vielzahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre tägliche Arbeit genutzt. Mit dem Geoportal eröffnet die Stadtverwaltung den Bürgerinnen und Bürgern nun die Möglichkeit, selbstständig zu recherchieren.

Die Stärke eines GIS ist die Kombinierbarkeit verschiedener Themen. Dort können allen Bürgerinnen und Bürgern kostenlos raumbezogene Informationen in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden; sprich das Stadtgebiet kann nach den unterschiedlichsten Kriterien dargestellt und untersucht werden. Unter den Themengruppen: Stadtplan und Geobasisdaten; Bildung, Freizeit und Kultur; Gesellschaft, Soziales und Statistik; Natur und Umwelt; sowie Planen, Bauen und Verkehr sollen sukzessive immer weitere, räumlich darstellbare Sachthemen eingebunden werden. Bislang sind dort erste, aber bei weitem noch nicht alle denkbaren Inhalte abgebildet.

In einer kurzen Anleitung werden die wichtigsten Funktionen erläutert. Der direkte Zugriff auf das Geoportal ist außerdem über den folgenden Link möglich: www.geoportal.leverkusen.de.


Bilder, die sich auf Geoportal: Interaktive Karten und mehr beziehen:
08.09.2015: Vorstellung Geoportal

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 08.09.2015 19:25 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter