Stadtplan Leverkusen
18.09.2015 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< DHB-Pokal gegen Metzingen - die Elfen weichen nach Dormagen aus   Lebenserinnerungen zum Anfassen >>

Mit Bus und Bahn besser am Ball – Bayer 04 Leverkusen gegen FSV Mainz 05


Am Mittwoch, dem 23.09.2015, wird um 20:00 Uhr das Fußballspiel Bayer 04 Leverkusen gegen FSV Mainz 05 in der BayArena angepfiffen.

Die Stadtverwaltung Leverkusen bittet alle Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wie immer stehen die Pendelbusse vom Parkplatz Otto-Bayer-Straße (Kölner Stadtgebiet) an der S-Bahn-Station Chempark, die Stadtteilbusse sowie die üblichen Busverbindungen zur Verfügung.

Geänderte Verkehrsabwicklung im Umfeld der BayArena
Der bevorstehende Neubau der Dhünnbrücke in zwei Bauabschnitten ab Herbst 2015 (bis voraussichtlich Ende 2017) und der damit verbleibenden Brückenbreite macht eine Änderung der Verkehrsabwicklung an Spieltagen in der BayArena für Pendelbusse und teilweise für Stadtteilbusse aus Sicherheitsgründen erforderlich. Dies muss bereits jetzt geschehen, weil Anfahrtswege bzw. die gesamte Verkehrsabwicklung rund um die BayArena jeweils zu Beginn der Saison verschiedenen Institutionen, wie DFB, DFL, ADAC, Gastmannschaften usw. zur Verfügung gestellt werden, damit sich auswärtige Fans rechtzeitig informieren können. Änderungen im Verlauf einer Saison lassen sich daher nur schwer realisieren.

Seit dem Spieltag 12. September ergeben sich für die Saison 2015/2016 folgende neue Situationen für Nutzer der Stadtteil- und Pendelbusse:

Die Pendelbusse von der Otto-Bayer-Straße fahren nicht wie gewohnt bis vor das Stadion, sondern halten seit dem 1.Heimspieltag in der Straße „Am Stadtpark“ in Höhe der Havanna Bar. Zu Spielende stehen die v. g. Pendelbusse nicht wie in der Vergangenheit vor dem Stadion, sondern in der Straße „Am Stadtpark“ gegenüber der Havanna Bar in Fahrtrichtung Realschule „Am Stadtpark“ zur Abfahrt bereit.

Für die Stadtteilbusse aus Bergisch Gladbach und Mathildenhof ergeben sich vor Spielbeginn keine Änderungen. Mit Spielende ergeben sich folgende Änderungen: Die v. g. Busse stehen auf der Bismarckstraße nun hinter der Einmündung „Am Stadtpark“ in Fahrtrichtung Konrad-Adenauer-Platz bereit.

Für die Stadtteilbusse von und nach Rheindorf, Monheim und Hilgen ergeben sich vor Spielbeginn keine Änderungen. Mit Spielende ergeben sich folgende Änderungen: Die v. g. Stadtteilbusse stehen zwischen dem Kreisverkehr „Robert-Blum-Straße“ und der Autobahnbrücke in Fahrtrichtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße bereit.

Die Stadtteilbusse nach Lützenkirchen über Busbahnhof Opladen ergeben sich folgende Änderungen: Die v. g. Stadtteilbusse stehen nun unmittelbar vor dem Stadion bereit.

Die erforderlichen Maßnahmen zur Sperrung der betroffenen Siedlungen an nicht mit städtischem Ordnerpersonal besetzten Sperrstellen werden der Reihe nach vorgenommen und beginnen bereits aufgrund der umfangreichen Maßnahmen bereits ca. vier Stunden vor Spielbeginn.

Der Fachbereich Straßenverkehr kontrolliert in der Regel drei Stunden vor Spielbeginn die Sperrungen an den Einfahrten in die Neuenhof-Siedlung, in die Siedlung „Am Stadtpark“, in die Eisholz-Siedlung, der Siedlung zwischen Manforter Straße und Rathenaustraße und in die Schleswig-Holstein-Siedlung.

Verkehrsregelung Bismarckstraße
Die unmittelbar vor dem Stadion verlaufende Bismarckstraße wird ca. zwei Stunden vor Anpfiff bis Spielbeginn für den Individualverkehr zwischen der Einmündung „Am Stadtpark“ und dem Kreisverkehr Robert-Blum-Straße gesperrt.

Ein Befahren der Bismarckstraße ist außerdem etwa 30 Minuten vor Spielende bis rund 45 Minuten nach Spielende für den Individualverkehr und Taxen im v. g. Bereich nicht möglich.

Im Rahmen der geänderten Verkehrsführung der Pendelbusse wird die Bismarckstraße ab dieser Saison zusätzlich etwa 30 Minuten vor Spielende und bis rund 45 Minuten nach Spielende zwischen dem Konrad-Adenauer-Platz und der Straße „Am Stadtpark“ für den Individualverkehr und Taxen gesperrt. Für Anwohner dieses Bereichs gibt es eine alternative Anfahrtstrecke, über die die betroffenen Anwohner bereits mit einem gesonderten Schreiben informiert wurden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.09.2015 12:06 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter