Stadtplan Leverkusen
29.10.2015 (Quelle: Friedrich Busch)
<< 3. Quartal 2015: Bayer mit kräftigem Ergebniszuwachs   Computerkurs für Anfänger >>

Veränderte Linienführung der Wupsi-Linie 202 wegen Baustelle auf der Fixheider Straße führt zu überraschenden Einblicken


Autobahnmeisterei Leverkusen kann in Augenschein genommen werden!

Die Baustelle auf der Fixheider Straße ermöglicht einen nicht alltäglichen Blick auf das Areal der Leverkusener Autobahnmeisterei an der Bonner Straße, wenn man aktuell mit dem Wupsi-Bus 202 von Schlebusch Richtung Opladen fährt. Wegen der Baustelle ist die Auffahrt von der Fixheider Straße auf den Europaring gesperrt. Statt abzubiegen fährt der Bus weiter über die Bonner Straße, biegt dann aber ab auf das Gelände der Autobahnmeisterei Leverkusen, dreht dort eine Runde und fährt dann zurück über Bonner Straße, Europaring Richtung Opladen.

Busch: „Wann hat man schon die Gelegenheit, sich das Areal der Autobahnmeisterei aus nächster Sicht einmal anzusehen (z.B. Tag der offenen Tür 2011). Von daher habe ich bewusst eine Fahrt von Alkenrath nach Opladen gewählt. Der „Selbstversuch“ hat sich gelohnt. Ich war von der Größe des Areals und vom sichtbaren Maschinenpark beeindruckt. Auf jeden Fall ist etlichen Fahrgästen bewusst geworden, dass sich an der Autobahnauffahrt Opladen die Autobahnmeisterei Leverkusen befindet.“

P.S.: Die Busfahrten am 27.10.15 haben gezeigt: Die Busfahrer der Wupsi haben sehr unter den Baustellen zu leiden. Sie sind es, bei denen der Ärger, die Beschwerden über Verspätungen aufgrund der zahlreichen Baustellen im Stadtgebiet abgeladen werden. Wendezeiten und Pausen verkürzen sich. Manchmal ist auch eine schnellere Fahrweise zu beobachten, um Verspätungen herauszuholen. Ich appelliere an die Fahrgäste: Zeigen sie Nachsicht und machen sie die Busfahrer nicht für Verspätungen verantwortlich. Fest steht: Zurzeit ist es kein Vergnügen, Busfahrer in Leverkusen zu sein.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.07.2016 23:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter