Stadtplan Leverkusen
14.12.2015 (Quelle: Currenta)
<< Einwöchige Sperrung der Unterführung Bahnhofstraße   Heutige Stadtratssitzung >>

Chempark unterstützte Tierschutzzentrum Leverkusen


1.500 Euro für Katze, Hund und Co.

Auch in diesem Jahr spendete der Chempark Leverkusen dem Tierschutzzentrum Leverkusen Geld für die so wichtige Arbeit der Einrichtung. Die 1.500 Euro wurden u. a. für die Anschaffung von neuen Ablagemöglichkeiten für die Katzen verwendet. Der Pilzbefall, unter dem diese Tiere vor zwei Jahren noch litten, ist im Leverkusener Tierheim heute glücklicherweise kein Thema mehr, die damals notwendig gewordene Quarantäne längst aufgehoben.

Gerd Kortschlag, Erster Vorsitzender des Tierschutz Leverkusen e. V., freute sich über die Entwicklung: „Mittlerweile ist im Tierheim wieder der Alltag mit seinen normalen Arbeitsabläufen eingekehrt. Dies ist auch dank der finanziellen Hilfe des Chempark möglich gewesen.“

Und Dr. Ernst Grigat, Leiter des Chempark an den Standorten Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen, ergänzte: „Wir sind froh, mit unserer Spende dazu beizutragen, dass den Tieren hier vorübergehend ein gutes Zuhause gegeben wird.“


Bilder, die sich auf Chempark unterstützte Tierschutzzentrum Leverkusen beziehen:
14.12.2015: Grigat und Kortschlag mit Katze

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 20.12.2015 16:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter