Stadtplan Leverkusen
15.01.2016 (Quelle: KulturStadtLev)
<< BINGO in der Doktorsburg   Ermittlungsgruppe Neujahr - Plakataktion zur Auslobung einer Belohnung durch die Staatsanwaltschaft Köln >>

Marco Göhre & Michael Porr sagen: „Keine Angst vor großen Instrumenten!“


Vor dreißig Jahren war das Theaterstück Der Kontrabass von Patrick Süskind ein Überraschungserfolg. Vielleicht hat dieses Stück das Klischee vom Kontrabass mitgeprägt – und man vergisst darüber leicht, dass für den Kontrabass ebenso virtuose klassische Konzerte komponiert wurden wie für die Violine, und dass das riesige Instrument darüber hinaus im Jazz eine vergnügliche zweite Heimat gefunden hat. Diese Bandbreite von der Klassik über die Moderne zum Jazz stellen Marco Göhre, Kontrabassist der Bergischen Symphoniker, und der Pianist, Komponist und Bielertkantor Michael Porr vor.
Marco Göhre (Kontrabass) wurde 1975 in Köln geboren. Nachdem er einige Jahre ganz solide Gitarre gespielt hatte, kam er eher zufällig an einen Kontrabass und ist nach wie vor außerordentlich glücklich damit. So schätzt er zum einen die große Vielfalt an Musikstilen, in denen der Kontrabass Verwendung findet. Zum anderen spielt der Bass, ganz gleich in welchem Ensemble, als Basis der Harmonik wie auch als rhythmischer Motor eine äußerst wichtige Rolle und drängt sich doch selten in den Vordergrund.
Marco Göhre studierte bei Prof. Veit-Peter Schüßler an der Musikhochschule Köln und spielte seither u.a. beim Gürzenich-Orchester Köln, den Düsseldorfer Symphonikern, dem Beethoven Orchester Bonn, den Essener Philharmonikern, den Duisburger Philharmonikern sowie Orchestern des WDR und SWR. Seit 2008 ist er Mitglied der Bergischen Symphoniker Solingen/Remscheid.
Darüber hinaus ist er musikalisch vielseitig interessiert und wirkt in diversen Projekten der Bereiche Alte Musik, Salonmusik, Chanson und Jazz mit.

Termin:
Sonntag, 24. Januar 2016
11.00 Uhr

Ort:
Schloss Morsbroich
Gustav-Heinemann-Str. 80
51377 Leverkusen

Karten:
9,00 € (erm.: 6,50 €)
Kartenbüro im Forum (Tel. 02 14-406 4113), Kartenbüro Bayer Kultur (Tel. 0214-30 41283), an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über Internet:
www.kultur.bayer.de
www.kulturstadtlev.de
Michael Porr (Klavier) wurde 1967 in Dortmund geboren. Von 1988 bis 1994 studierte er evangelische Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Nach dem A-Examen schloss sich das Konzertexamen im Fach Orgel an. Von 1996 bis 1998 war er Kantor an der Kreuzkirche Essen; seit 1998 ist er Kantor an der Bielertkirche Leverkusen und Leiter des BachChor Leverkusen. 2013 wurde ihm für seine künstlerische Tätigkeit als Leiter des Chores und Organisator des Internationalen Orgelforums an der Bielertkirche die Auszeichnung „Leverkusener Löwe“ verliehen.


Bilder, die sich auf Marco Göhre & Michael Porr sagen: „Keine Angst vor großen Instrumenten!“ beziehen:
00.00.2016: Michael Porr und Marco Göhre

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 12.06.2017 20:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter