Stadtplan Leverkusen
14.02.2016 (Quelle: Internet Initiative)
<< Carlo Paech beim Indoor ISTAF auf Platz vier   Konrad Adenauer und Europa >>

Ist die Industrie in unserer Stadt noch willkommen?


Zwei aktuelle Aussagen von SPD-Politikern zum Verhältnis Stadt-Industrie lassen aufhorchen:

Karl Lauterbach, SPD-MdB im Interview mit Köln.TV gestern anläßlich der Demo "Tunnel statt Stelze":
"Die Bayer-Transporte (gemeint ist wahrscheinlich der gesamte Chempark) gehen ja in der Regel in eine ganz andere Richtung, die sind von dem Tunnel überhaupt nicht betroffen und von daher gibt es kein Bayer-Argument hier und wir haben für Bayer als Stadt schon genug getan. Wir brauchen auch nicht ein weiteres Opfer für die Firma Bayer zu erbringen".
http://www.koelntv.com/#!/blog/nachrichten/tunnel-statt-stelze-demonstration-gegen-bauprojekt ab 1:22
Was hat eigentlich der Kölner Bundestagsabgeordnete bisher für Leverkusen und Bayer getan?

Oberbürgermeister Uwe Richrath anläßlich seiner 100-Tage-Bilanz am 3. Februar:
"Ich spreche ja gar nicht mal groß über Gewerbeflächen. ... Ich (La ville c'est moi) definiere mich eher als Wohnstandort und Dienstleistungsstandort
https://www.youtube.com/watch?v=cHoCYlxcB0o bei 31:35


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 14.02.2016 11:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter