Stadtplan Leverkusen
04.03.2016 (Quelle: Polizei)
<< Covestro platziert Anleihe über 1,5 Mrd. Euro   Die Elfen müssen nach Metzingen: "Es gibt sicher leichtere Aufgaben" >>

Kölner auf Fußgängerfurt von VW Caddy erfasst - Lebensgefahr


Lebensgefährliche Verletzungen hat am frühen Freitagmorgen (4. März) ein Kölner (53) infolge eines Verkehrsunfalls im Ortsteil Flittard erlitten. Gegen sechs Uhr wurde der Fußgänger auf der Kreuzung Otto-Bayer-Straße/ Düsseldorfer Straße vom Pkw VW eines 63-Jährigen erfasst.

Unmittelbar zuvor war der VW-Fahrer auf der Otto-Bayer-Straße in Richtung Kaiser-Wilhelm-Allee unterwegs gewesen. An der Kreuzung Düsseldorfer Straße beabsichtigte der 63-Jährige dann nach links in Richtung Köln abzubiegen. Er fuhr bei Grün in den Kreuzungsbereich ein.

Gleichzeitig hatte der 53-Jährige jedoch - angesichts der ebenfalls grünen Fußgängerampel - die südliche Fußgängerfurt der Düsseldorfer Straße betreten. Nach derzeitigem Kenntnisstand übersah der Autofahrer beim Abbiegen den zunächst in gleicher Richtung die Straße überquerenden, vorrangberechtigten Mann. Dieser wurde von der vorderen linken Fahrzeugfront erfasst und auf den Asphalt geschleudert.

Ein eingesetzter Notarzt ließ den infolgedessen Schwerstverletzten im Rettungswagen in eine Klinik einweisen. Der VW-Fahrer blieb unverletzt. Zur Gewährleistung der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die Düsseldorfer Straße in Fahrtrichtung Köln zeitweise gesperrt werden. Seitens der Polizei Köln wurde das Verkehrsunfallaufnahmeteam entsandt. Erst gegen acht Uhr konnten die Sperrmaßnahmen wieder aufgehoben werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 04.03.2016 16:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter