Stadtplan Leverkusen
06.03.2016 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Europäischer Künstlerwettbewerb   Aufstieg der DJK Handballerinen wird immer wahrscheinlicher >>

Deutscher U20-Rekord durch Konstanze Klosterhalfen beim 35. Jubiläum „Rund um das Bayer-Kreuz“


Rund 2.000 Freizeit- und Leistungssportler machten sich am Sonntag auf den Weg nach Leverkusen, um bei der 35. Jubiläumsauflage „Rund um das Bayer-Kreuz“ zu starten. Für das Highlight sorgte wieder einmal Konstanze Klosterhalfen!
Schon früh am Morgen waren bereits unzählige Helfer, Organisatoren und Sponsoren in den letzten Vorbereitungen, um den Läufern und Läuferinnen wie gewohnt bestmögliche Bedingungen zu schaffen. Ohne Regen oder Schnee, nur mit etwas Nervosität, machten die jüngsten Teilnehmer über die 1,1-Kilometer lange Schnupperrunde den Anfang.
Das Highlight am Sonntag war der Elitelauf über die zehn Kilometer. Wie zu erwarten ging Konstanze Klosterhalfen schon nach dem Startschuss an die Spitze und jagte den anführenden Radfahrer. Pünktlich zum 35. Jubiläum unterstrich Konstanze Klosterhalfen ihre sensationellen Leistungen in den letzten Wochen. Mit einer Zeit von 32:24 Minuten stellte sie nun auch einen neuen deutschen U20-Rekord über die zehn Kilometer auf. Unglaublich - das ist ihr vierter deutscher U20-Rekord innerhalb von vier Wochen! „Ganz nebenbei“ stellte der Schützling von Sebastian Weiß zudem einen neuen TSV-Vereinsrekord auf – bis Sonntag gehalten von der ehemaligen internationalen Spitzenläuferin Sonja Oberem. „Ich wollte heute eigentlich nach einer Regenerationswoche einen lockeren Lauf mit Konstanze machen. Es ist ein neuer Rekord geworden und es war trotzdem relativ locker für Koko“, erklärte Sebastian Weiß noch etwas überrascht von der erneuten Leistungsexplosion seiner Athletin.
Auch zwei weitere Läuferinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen, Lena Klassen und Melanie Stemper, hielten das Tempo von Anfang an hoch. Lena Klassen erzielte mit einer persönlichen Bestzeit von 35:27 Minuten den dritten Platz. Melanie Stemper lief mit einer Zeit von 35:38 Minuten auf Rang fünf.
Auch der zuvor stattgefundene Fünf-Kilometer-Lauf zeigte, dass die Strecke für schnelle Zeiten gemacht ist und jeder für eine neue Bestzeit an seine Leistungsgrenze ging. Vom TSV Bayer 04 Leverkusen erreichte Simon Büttgen mit einer Zeit von 16:14 Minuten Platz drei. Rebekka Ackers überzeugte als Zweite in 18:06 Minuten.
Für Abwechslung sorgten Jack Russells, Dalmatiner, Collies und Co. Sie liefen mit ihren Herrchen und Frauchen nach einem aufregenden Start mit tierischem Antrieb ohne Verletzungen ins Ziel. Auf eine sportliche Runde begaben sich auch die ehemaligen TSV-Wurf-Asse Steffi Nerius und Markus Esser. Gemeinsam mit ihren Vierbeinern machten beide auch auf der Laufstrecke eine gute Figur!
Abgerundet wurde das erfolgreiche Jubiläum mit 2.300 Voranmeldungen. Das entspricht den meisten Meldungen der letzten Jahre – ein rundum erfolgreicher Tag für alle Läufer, Organisatoren, Helfern, sowie den Sponsoren und natürlich für die Leichtathletikabteilung vom TSV Bayer 04 Leverkusen!


10 Bilder, die sich auf Deutscher U20-Rekord durch Konstanze Klosterhalfen beim 35. Jubiläum „Rund um das Bayer-Kreuz“ beziehen:
06.03.2016: Staffel-Läufer
06.03.2016: Halbmarathon-T-Shirts
06.03.2016: Pokale
06.03.2016: Melanie Stemper
06.03.2016: Levi Thomet
06.03.2016: Siegerehrung
06.03.2016: Bayer-Lauf: Umkleide-Schild
06.03.2016: Monheim runs
06.03.2016: Parkplatz-Wegweiser
06.03.2016: 35. Straßenlauf: Ziel


Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
25.03.2016: Konstanze Klosterhalfen auf Rekordjagd

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.07.2016 21:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter