Stadtplan Leverkusen
26.04.2016 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Feuerwehr Leverkusen übt in Schlebusch   Syndesmosebandriss bei Wendell >>

:aqualon-Wettbewerb: Zwei Beträge aus Leverkusen mit 800 Euro prämiert


Einen spannenden Ideenwettbewerb für Schüler der 1. bis 12. Klasse rund um das Thema „Wasser“ hatte der Verein „:aqualon e.V.“ in Kooperation mit den zdi-Netzwerken „Rhein-Berg“ und „cLEVer- Bildungsregion Rhein-Wupper“ im vergangenen Jahr ausgeschrieben. Bewerbungsschluss war zum Ende des Jahres 2015. Schülerinnen und Schüler waren aufgerufen, das Thema Wasser zu einem Projekt zu machen und aufzuzeigen, welche Bedeutung in der Ressource steckt. Dabei wurde dem unterschiedlichen Alters- und Entwicklungsstand der Schülerinnen und Schüler durch Einteilung in unterschiedliche Wettbewerbsgruppen Rechnung getragen. Es waren in jeder Gruppe Preisgelder in Höhe von 800, 600 und 400 Euro ausgesetzt.

Mittlerweile konnten sich zwei Leverkusener Klassen über die Mitteilung des Vereins „:aqualon e.V.“ freuen. Sie erhalten jeweils den Höchstbetrag von 800 Euro für ihren Projektbeitrag. Im Bereich der Sekundarstufe I bekommt die Klasse 6b der Gesamtschule Leverkusen-Schlebusch in ihrem naturwissenschaftlichen Unterricht 800 Euro für die Projektidee, Sprossenzucht unter unterschiedlichen Wasserbedingungen zu beobachten und zu analysieren. Im Bereich der Sekundarstufe II erhält eine Gruppe der Stufe 12 des städtischen Berufskollegs für Wirtschaft und Verwaltung an der Bismarckstraße 800 Euro für das Projekt: „Schülercheck: Virtuelles Wasser und Wege es zu sparen“. Die 22köpfige Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, über den oft nicht bekannten Wasserverbrauch bei der Produktion zu informieren und dazu beizutragen, dass bei dem Erwerb verschiedener Produkte dieser Wasserverbrauch zur Kaufentscheidung beiträgt. Außerdem sollen Wege aufgezeigt werden, wie man den eigenen Verbrauch senken könnte.

*Der Rheinisch-Bergische Kreis sowie der Wupperverband, dem auch die Stadt Leverkusen angehört, haben das Projekt „:aqualon“ als Projektträger gemeinsam unter Einbindung der weiteren relevanten Akteure (Wasserwirtschaft, Wasserversorgung, Bildung, Tourismus, Wirtschaftsförderung, Naturschutz, Unternehmen mit wasserwirtschaftlicher Kompetenz) im Rahmen der Regionale 2010 entwickelt. Mit der Gründung des Trägervereins „Bergische Wasserkompetenz/Region :aqualon e.V.“ wurde am 28. Februar 2012 in Wermelskirchen-Lindscheid die Grundlage für seine Arbeit gelegt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.07.2016 20:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter