Stadtplan Leverkusen
25.05.2016 (Quelle: Currenta)
<< Golf überschlägt sich nach Kollision - zwei Verletzte   A3: Nächtlicher Engpass zwischen Köln-Mülheim und Leverkusen >>

„Sicher zur Schule“ in Leverkusen


Verkehrswacht und der Chempark statten alle Kindergärten kostenlos mit Medien zum Schulweg aus

„Sicher zur Schule" – unter diesem Motto startete am Mittwoch, 25. Mai 2016, die neue Schulwegkampagne der Landesverkehrswacht Nordrhein-Westfalen, des Chempark und der Verkehrswacht Leverkusen e.V. Alle zukünftigen Erstklässler im Kreis sollen bereits im Kindergarten ihren Schulweg üben – am besten gemeinsam mit den Eltern. Dazu verteilt die Verkehrswacht in den nächsten Wochen kostenlos 1.400 hochwertige Übungs- und Informationsmaterialien an alle Kindergärten und Eltern von Vorschulkindern. Ermöglicht wird die Kampagne durch das finanzielle Engagement des Chempark Leverkusen.

Mit einem Schulwegheft für die Vorschulkinder und einem Elternratgeber wollen die Initiatoren die Grundlagen für die Vorbereitung des Schulwegs bereits im Kindergarten schaffen. Die Kinder sollen unter Anleitung der Erzieherinnen richtiges Verhalten im Straßenverkehr lernen, die Bedeutung der wichtigsten Verkehrsschilder kennen und wissen, was beim Überqueren der Straße zu beachten ist. Für die Erwachsenen gibt es viele Tipps rund um den Schulweg: von der Auswahl des optimalen Schulwegs bis hin zur richtigen Kleidung bei Dunkelheit. Helmut Ring, Geschäftsführer der Verkehrswacht Leverkusen appelliert an die Eltern: “Lassen Sie Ihr Kind zu Fuß zur Schule gehen! Das ist gesund und Ihr Kind lernt durch die eigene Teilnahme am Straßenverkehr frühzeitig, wie man sich verkehrssicher verhält. Das lernt Ihr Kind nicht, wenn es im ´Elterntaxi` zur Schule gefahren wird!“ Christian Zöller, Leiter Politik und Bürgerdialog im Chempark Leverkusen betont: „Der hohe Stellenwert von Sicherheit muss auch schon den Jüngsten so früh wie möglich vermittelt werden. Insbesondere dann, wenn sie, unbegleitet von Erwachsenen, zu Fuß oder mit dem Fahrrad in die Schule gelangen, müssen sie sicher unterwegs sein.“ Und der Geschäftsführende Direktor der Landesverkehrswacht NRW, Burkhard Nipper, ergänzt: „Die Kampagne ´Sicher zur Schule` ist ein nachhaltiger Beitrag der Landesverkehrswacht für die frühzeitige Verkehrserziehung der Kinder zu ihrem Schutz vor den Gefahren des Straßenverkehrs.“

Jedes im Straßenverkehr verletzte Kind ist eines zu viel!
Eine rechtzeitige und fundierte Vorbereitung auf den zukünftigen Schulweg sollte für alle Mädchen und Jungen in Leverkusen obligatorisch sein. Die Aktion "Sicher zur Schule" bindet daher bewusst und nachhaltig alle Beteiligten ein: die Kitas, die Eltern und natürlich nicht zuletzt die Kinder selbst.

Zum Projektstart begrüßte Bürgermeister Bernhard Marewski im Kindergarten Stralsunder Str. Christian Zöller als Sponsoren-Vertreter, Burkhard Nipper als geschäftsführenden Direktor der Landesverkehrswacht Nordrhein-Westfalen e.V. und Helmut Ring als Geschäftsführer der Verkehrswacht Leverkusen e.V..

Hier sein Redemanuskript:
"Sehr verehrte Frau Johanns,
sehr geehrter Herr Nipper und Herr Ring,
sehr geehrter Herr Zöller,
liebe Kinder,

für euch Kinder fängt nach den Sommerferien eine neue spannende Zeit an.
Ihr kommt in die Grundschule und seid keine Kindergartenkinder mehr.
Dazu gehören natürlich ein schöner Schulranzen – und am ersten Schultag natürlich eine tolle Schultüte.
Ein neuer Lernort, neue Wege … nicht mehr in den Kindergarten … sondern dann in Eure Grundschule … - und da ist es ganz wichtig, sicher hinzukommen - und ebenso wieder sicher nach Hause zu kommen.
Die Landesverkehrswacht Nordrhein-Westfalen und die Verkehrswacht Leverkusen haben deshalb zwei Heftchen vorbereitet, die in keiner Kindertagesstätte und in keiner Familie von Vorschulkindern fehlen sollen.
„Sicher zur Schule“ heißt es, und es soll helfen, schon früh den Schulweg auszuprobieren und Verkehrsregeln zu üben. Dazu werden verschiedene Spiele vorgestellt, denn spielerisch lernen macht immer richtig Spaß.
Zu diesen Broschüren für Kinder und deren Eltern werden Herr Nipper, geschäftsführender Direktor der Landesverkehrswacht NRW, und Herr Ring von der Verkehrswacht Leverkusen gleich noch mehr sagen.
Für die Stadt Leverkusen ist dieses Engagement eine wichtige Ergänzung zu den Aktionen, die Teilnahme am Verkehr in unserer Stadt für die Kleinen sicherer zu machen.
Zu Schulbeginn gehören zu unseren Aktionen traditionell die großen Plakate an Schulwegen, mit denen alle Verkehrsteilnehmer zur Rücksicht auf Schulkinder gemahnt werden.
Die Stadt Leverkusen erarbeitet auch jedes Jahr zusammen mit der Verkehrswacht, den Schulen und der Polizei Empfehlungen für sichere Schulwege und … misst gezielt die Geschwindigkeit von Autos an Schulen.
Und die Stadt Leverkusen unterhält die Jugendverkehrsschule – eine von wenigen Verkehrsschulen in NRW -, in der unter sicheren Bedingungen das Fahrradfahren geübt werden kann.
Die Broschüren sind jetzt weitere Bausteine zur Verkehrserziehung.
Ich freue mich sehr und ich bin dem Chempark, ausgesprochen dankbar, dass Currenta die Kampagne sowie den Druck der Broschüren finanziell unterstützt.

Sie, Herr Zöller, als Vertreter eines verantwortungsbewussten Leverkusener Industrieunternehmens und ich als Vertreter der Stadt Leverkusen … wir sind uns einig: Die Sicherheit unserer Kinder geht uns alle an.
Unsere Schulkinder müssen möglichst früh lernen, sich auf Wegen, am Straßenrand, an Kreuzungen und an Querungen sicher zu verhalten.
Dabei können wir Erwachsene ihnen selbstverständlich helfen, vor allem, indem wir alle uns als gute Vorbilder zeigen, z.B. an Ampeln und Fußgängerüberwegen.
Genauso wichtig ist die Anleitung, das Lehren richtigen Verhaltens im Straßenverkehr - derart, dass die Kinder sich der Gefahren bewusst sind und dazu eine bestmögliche Selbstständigkeit erlangen.
Zum Glück haben wir in Leverkusen bei der Unfallverhütung schon viel erreicht. Aber jeder Unfall ist einer zu viel.
Was man zur Vorbeugung tun kann, dazu wird nun Herr Nipper von der Landesverkehrswacht NRW mehr sagen.
Vielen Dank!"


Bilder, die sich auf „Sicher zur Schule“ in Leverkusen beziehen:
25.05.2016: Kindergartenkinder

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.07.2016 23:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter