Stadtplan Leverkusen
04.07.2016 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Neues Schulprojekt für neunte Klassen: Chempark-Quiz-Show „Sicherheit ist dein Gewinn“   Neu für Leverkusen: Erfolgreiches Wiedereinstiegsmanagement - ein Leitfaden für Arbeitgeber >>

Sanierung: Neue Bäume in der Kolonie II


In der Johannes-Wislicenus-Straße und der Viktor-Meyer-Straße wurden im Frühjahr dieses Jahres die zu kleinen Hochbeete zurückgebaut und anstelle der vorhandenen Purpurerlen schmale säulenförmige Bäume in größere, ebenerdige Baumbeete gepflanzt. Die dort in den späten achtziger Jahren gepflanzten Straßenbäume mussten im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht gefällt werden, da sie mit Ihren Wurzeln die zu klein gewordenen Hochbeete sprengten und die auseinanderbrechenden Hochbeete sowie die Aufwölbungen im Straßenraum eine zunehmende Unfallgefahr darstellten.

Damit wurden die dringendsten Maßnahmen (Kategorie I) des in 2013 vorgestellten Sanierungskonzeptes der Baumstandorte in der Kolonie II abgeschlossen.

Insgesamt wurden bisher 33 Baumstandorte saniert:
• In der Adolf-Baeyer-Straße: (nördlicher Teil) 9 St
• In der Viktor-Meyer-Straße: 6 St
• und in der Johannes-Wislicenus-Straße: 18 St

Diese mit dem Denkmalschutz und den Fachbereichen Tiefbau und Straßenverkehr abgestimmten Maßnahmen werden die Unterhaltskosten für die sanierten Bereiche in den kommenden Jahrzenten erheblich senken können und einen wesentlichen Beitrag zur Bestanderhaltung des Siedlungsbildes leisten.

Als nächste Maßnahmen sind die in Kategorie II eingeordneten Maßnahmen wie der Kaiserplatz und die Dhünnstraße (in Teilbereichen) vorgesehen. Im Anschluss daran folgen die in Kategorie III eingestuften Straßen (Van`t Hoff-Straße und der nördliche Teil der Liebigstr.) Die Terminierung dieser Maßnahmen ist abhängig von den zur Verfügung stehenden Haushaltsmitteln.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
09.02.2017: Sanierung Baumstandorte in der Kolonie II

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 04.07.2016 22:00 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter