Stadtplan Leverkusen
29.08.2016 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Städtische Holzbrücken   1. Marktfrühstück des Selbsthilfebüros Leverkusen nach der Sommerpause >>

Wettbewerb: „Kooperation. Konkret“


Der Wettbewerb „Kooperation. Konkret“ steht in diesem Jahr im Zeichen der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Unter dem Motto „Gutes Morgen!“ zeichnet der „Bildungspartner NRW“ auch in diesem Jahr kreative Kooperationsideen von Schule und außerschulischem Lernort aus. Darauf weist das Kommunale Bildungsbüro Leverkusen hin.

Durch herausragende ökologische, ökonomische und soziale Ideen soll ein gutes Heute und ein besseres Morgen geschaffen werden. Die Kooperation soll zwischen einer Schule und einem oder mehreren kommunalen außerschulischen Lernorten geschaffen werden. Das Wissen soll nicht nur erweitert und intensiviert werden, sondern auch in konkreten Situationen angewendet werden.

Klassische Themen sind neben Umwelt- und Naturschutz auch die Verwirklichung von Frieden, Demokratie und Menschenrechten sowie die Herausforderungen von Migration und Integration und geleichberechtigter Zugang zu allen Bildungsangeboten. Durch das Kooperationsprojekt soll Nachhaltigkeit auf sehr lebendige Weise geschaffen werden.

Prämiert werden drei Kooperationsideen mit einem Preisgeld von je 1000 €, die im Schuljahr 2016/17 umgesetzt werden sollen. Einsendeschluss für die Ideen der Schulprojekte ist der 12. September. Die Gewinner werden Anfang Oktober benachrichtigt und haben für die Umsetzung des Konzepts bis Ende des Schuljahres Zeit.

Weiter Informationen unter: www.schule-der-zukunft.nrw.de/de/bne/


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 29.08.2016 22:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter