Stadtplan Leverkusen
04.09.2016 (Quelle: Piraten)
<< Beratungsstelle der Polizei Köln zum Einbruchschutz   Nachts am Opladener Bahnhof – Neue Bahnhofsbrücke und Opladener Bahnhof ein Angstraum? >>

Wiederbelebung des Einzelhandels durch kundenfreundliche Parkraumbewirtschaftung


Die Stadt Leverkusen überarbeitet das Einzelhandelskonzept und bereitet ein integriertes Handlungskonzept für Wiesdorf vor. Die PIRATEN begrüßen dies und regen ein Umdenken in der Parkraumbewirtschaftung an. Nach Ansicht der PIRATEN führt kundenfreundliche Parkraumbewirtschaftung in den kommunalen Zentren zur Wiederbelebung des Einzelhandels.

"Wir sehen in kostenfreiem Parkraum eine notwendige Maßnahme zur Stimulation der lokalen Wirtschaft. Kleine Gewerbetreibende in den Innenstädten stehen in Konkurrenz zu Supermärkten und Einkaufszentren mit oft kostenlosen Parkplätzen. Die Stadt kann hier Wachstumsimpulse für die verbliebenen Einzelhändler in den Zentren setzen. Bei privatwirtschaftlich betriebenem Parkraum böte sich eine Zusammenarbeit der lokalen Gewerbetreibenden an: Über Gutscheine oder Kostenerstattung könnten die Parkgebühren reduziert werden. Mit Hilfe einer Umlage der gewerbetreibenden Anlieger könnten zudem kostenfreie Zeiträume wie im Parkhaus Kantstraße in Opladen geschaffen werden."

Im Kommunalwahlprogramm forderten die Leverkusener PIRATEN kostenfreien Parkraum und längere Öffnungszeiten der Parkhäuser.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 19.07.2017 22:55 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter