Stadtplan Leverkusen
12.09.2016 (Quelle: Straßen.NRW)
<< Unfallflüchtiger wird aggressiv   Bürgerbüro: Abteilung „Integration und Zuwanderung“ einen Tag geschlossen >>

Nächtliche Engpässe zum Aufbau der Schrankenanlage


In den kommenden Nächten finden weitere Arbeiten für den Aufbau der Lkw-Schrankenanlage zum Schutz der Rheinbrücke Leverkusen statt. Dadurch kommt es zu Engpässen für den Verkehr.

Im Autobahnkreuz Leverkusen-West ist für die nächsten zwei Wochen die Verbindungsfahrbahn von der Leverkusener Rheinallee auf die A1 jeweils von 22 Uhr bis 5 Uhr gesperrt. Eine Umleitung ist über die Anschlussstelle Rheindorf mit dem Roten Punkt ausgeschildert. Wer über die A59 aus Richtung Düsseldorf kommt und auf die A1 möchte, kann ungehindert das Autobahnkreuz passieren und auf die Rheinbrücke fahren.

In der Nacht von Montag (12.9.), 22 Uhr, auf Dienstag (13.9.), 5 Uhr, ist die Hauptfahrbahn der A1 in Fahrtrichtung Dortmund in der Anschlussstelle Köln-Niehl gesperrt. Der Verkehr wird einspurig durch die Parallelspur geführt. In diesem Zeitraum werden die erforderlichen Tiefbauarbeiten erledigt.

In den Nächten von Dienstag (13.9.) auf Mittwoch (14.9.) und auf Donnerstag (15.9.) ist jeweils von 22 Uhr bis 5 Uhr auf der A1 in Fahrtrichtung Koblenz im Autobahnkreuz Leverkusen-West nur eine Fahrspur frei. Es werden Tiefbau- und Markierungsarbeiten erledigt. In dieser Fahrtrichtung gilt dann ebenfalls die Breitenbeschränkung auf 2,30 Meter.

Die Rheinbrücke Leverkusen ist seit zwei Jahren für Fahrzeuge, die schwerer als 3,5 Tonnen sind, gesperrt. Weil aber immer noch täglich bis zu 150 schwere Fahrzeuge über die Brücke fahren, was zu weiteren schwerwiegenden Schäden führt, werden jetzt für alle Fahrbeziehungen Schrankenanlagen aufgebaut, um diese Überfahrten zu verhindern. Spätestens im Oktober sollen alle Anlagen zum Schutz der Brücke komplett installiert sein.
Straßen.NRW


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.08.2017 20:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter