Stadtplan Leverkusen
27.09.2016 (Quelle: Covestro)
<< Betrunken und keinen Führerschein - schwerverletzt - Zeugensuche   Tests an der Sperranlage der Rheinbrücke Leverkusen >>

Covestro schärft Bewusstsein für Sicherheit


Globaler Sicherheitstag auch mit Aktionen in Leverkusen

Das Thema Sicherheit hat bei Covestro das ganze Jahr über eine große Bedeutung. Ergebnis: Der Konzern weist eine hervorragend niedrige Unfallstatistik auf. Um dieses intensive Bemühen fortzusetzen und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach der täglichen Arbeit gesund und unverletzt wieder zu Hause ankommen zu lassen, gibt es jedes Jahr den "Covestro Safety Day". Durch ihn soll das Bewusstsein für Sicherheit noch einmal besonders geschärft werden.

Auch im Werk Leverkusen fand der Aktionstag am 27. September mit einer Mischung aus betrieblichen Schulungen und zentralen Veranstaltungen statt. Das Motto des Safety Days in diesem Jahr lautete bei Covestro "Towards Zero", was bedeutet, dass sich das Unternehmen in Richtung null schwere Unfälle bewegen soll. "Ein hoher Anspruch, weshalb sich jeder von uns unermüdlich dafür einsetzen sollte, die sehr guten Sicherheitsstandards von Covestro aufrechtzuerhalten und Unfälle zu vermeiden", sagte Klaus Jaeger, der Standortleiter Nordrhein-Westfalen.

Zwei Seefahrt-Experten auf der Bühne
Zum Programm des Sicherheitstags gehören Gastvorträge, um auch Betrachtungsweisen aus anderen Industriebereichen zu bekommen. Diesmal sprachen zwei Gäste der Firma Hapag Lloyd: der global verantwortliche Gefahrgutbeauftragte Ken Rohlmann sowie Manuel Weber, erster Offizier auf einem Containerschiff. Sie erläuterten den 300 Anwesenden interessante und spannende Sichtweisen zur Sicherheit im internationalen Schiffsverkehr.

Covestro: seit einem Jahr auch in Leverkusen
Covestro steht jetzt seit einem Jahr auf eigenen Füßen und blickt auf eine rasante erfolgreiche Entwicklung. Nach der offiziellen Herauslösung aus dem Bayer-Konzern am 1. September 2015 hat sich die frühere Bayer MaterialScience mit dem größten Börsengang in Deutschland seit dem Jahr 2000 am internationalen Kapitalmarkt etabliert. Auch wirtschaftlich waren die zurückliegenden zwölf Monate für den Werkstoffhersteller ausgesprochen erfreulich.

Die neue bunte Identität ist auch am Standort Leverkusen sichtbar, wo Covestro seinen Sitz hat. Hier werden vor allem Rohstoffe für Lacke, Kleb- und Dichtstoffe hergestellt, die in vielen wichtigen Bereichen wie der Auto- und Bauindustrie benötigt werden. Covestro will hier ein weiteres Bürogebäude und ein Parkhaus errichten und unterstreicht damit seine Verbundenheit mit dem Standort.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 27.09.2016 16:12 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter