Stadtplan Leverkusen
10.10.2016 (Quelle: Currenta)
<< Rund um die Welt: Marokko   Anmeldetermine für Schulstarter rücken näher >>

Auf die Bänke, fertig, los


Richrath und Grigat zeigen Bänke zum 125. Geburtstag des „Werks am Rhein“

Der Chempark ist bunt und vielfältig. Genauso wie die 45 Bänke, die Chempark-Leiter Dr. Ernst Grigat am Sonntag, 9. Oktober 2016, an Oberbürgermeister Uwe Richrath überreichte. Unternehmen aus dem Chempark und seiner Nachbarschaft präsentierten auf einer Vernissage im Neuland-Park die farbenfroh gestalteten Sitzmöbel, die in den kommenden Wochen im ganzen Stadtgebiet aufgestellt werden. Die Bänke sind ein Geschenk an die Stadt Leverkusen, das das „Werk am Rhein“ anlässlich seines 125. Geburtstags macht. Noch lange über das Jubiläumsjahr hinaus sollen die Farbkleckse die Bürgerinnen und Bürger zum Verweilen einladen und gleichzeitig abbilden, wie viele verschiedene Unternehmen im und am Chempark Leverkusen Produkte herstellen und Dienstleistungen erbringen.

Diese Vielfalt lobte auch der Oberbürgermeister: „Die chemische Industrie bringt hier am Standort seit nun schon mehr als hundert Jahren Menschen zusammen – auch Menschen vieler verschiedener Nationalitäten. Die Chempark-Bänke sind ein weiteres tolles Zeichen, dass Leverkusen eine gastfreundliche und weltoffene Stadt ist.“ Richrath unterstrich die Verbundenheit der Bürgerinnen und Bürger mit dem größten Arbeitgeber der Stadt. Dies sorge mit dafür, dass das Standortbekenntnis des Werks nie in Frage gestanden habe.

„125 Jahre Werk am Rhein in Leverkusen – das ist schon ein außergewöhnlicher Geburtstag, den wir sehr gerne mit der Stadt feiern“, freute sich Grigat. „Das ist ein Anlass, Rückschau zu halten, aber auch ein Anlass, nach vorn zu blicken. Und wo ginge das besser als auf einer Bank an einem hübschen Ort, auf der man sich entspannt zurücklehnen kann?“, so der Chempark-Leiter.

Ein Katalog, der zum Jubiläumsfestakt am 7. Dezember 2016 erscheint, wird über die endgültigen Standorte und die Entstehungsgeschichten der Bänke informieren. So lädt beispielsweise die Covestro-Bank nicht nur zum Sitzen, sondern – mit ihrer Beschriftung – auch zum Nach- und Umdenken ein, und in einem hellblauen Chempark-Design sind die wichtigsten Meilensteine aus 125 Jahren Werksgeschichte zu sehen. Der TÜV SÜD Chemie Service holte sich für die Gestaltung seiner Bank Unterstützung beim Verein Lebenshilfe, der sich für die uneingeschränkte gesellschaftliche Anerkennung von Mitbürgerinnen und Mitbürger mit geistiger Behinderung einsetzt.


Bilder, die sich auf Auf die Bänke, fertig, los beziehen:
09.10.2016: Richrath und Grigat auf Currenta-Bank


Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
10.12.2016: Chempark-Bänke

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 10.12.2016 01:57 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter